Fun & News

Krimi zur Anime Action

Kombiniere: Detektiv Conan

„Es gibt nur eine Wahrheit, und ich finde sie,“ wie ein gewisser Detektiv zu sagen pflegt. Schon länger gab es Indizien, dass wir eine neue Serie in unser Programm aufnehmen und nun ist es klar: Es wird ein Anime sein. Und: Es wird Detektiv Conan sein. Am 2. November geht es los.

11.10.2016 00:16 Uhr
Detektiv Conan Artikelbild

Detektiv Conan“ ist ein Klassiker, eine der langlebigsten Serien der Manga- und Animewelt. Ab 2. November ist er auch bei uns auf ProSieben MAXX zu Hause: Wir zeigen zunächst die ersten 111 Folgen der Serie Montag bis Freitag um 14:55 Uhr. Das Programm der Anime-Action wird dann folgendermaßen aussehen:

Update: Wir zeigen alle 333 auf Deutsch verfügbaren Folgen

14:50 Uhr – Detektiv Conan
15:15 Uhr – Naruto Shippuden (Staffel 1)
15:40 Uhr – Pokémon Schwarz und Weiß
16:10 Uhr – Yu-Gi-Oh! Zexal
16:35 Uhr – Naruto Shippuden (neue Folgen)
17:00 Uhr – One Piece

Ab dem 14. November kehrt " Dragon Ball Z Kai " mit neuen Folgen zurück. Das Anime-Action-Programm ändert sich dann wie folgt:

14:40 Uhr - Detektiv Conan
15:10 Uhr - Dragon Ball Z Kai
15:35 Uhr – Pokémon Schwarz und Weiß
16:05 Uhr – Yu-Gi-Oh! Zexal
16:30 Uhr – Naruto Shippuden (neue Folgen)
16:55 Uhr – One Piece

Die Folgen von „Detektiv Conan“ sind nach der Ausstrahlung sieben Tage kostenlos auf ProSiebenMAXX.de und in der Senderapp abrufbar.

Darum geht‘s bei "Detektiv Conan"

Shinichi Kudo ist mit 17 Jahren einer der größten Meisterdetektive Japans. Wenn der smarte Teenager am Tatort auftaucht, kann jeder noch so schlaue Verbrecher einpacken. Wie kommt man so jemandem bei? Mit einem genielan Plan? Nein: Mit roher Gewalt. Zwei Männer der „Schwarzen Organisation“ überwältigen ihn und flößen ihm ein Gift ein, das seine Opfer tötet, ohne Spuren zu hinterlassen. Nur in einem von einer Millionen Fällen versagt es. Shinichi hat Glück, denn er ist so ein millionster Fall und überlebt. Doch das Gift verjüngt seinen Körper und so wacht er als Sechsjähriger wieder auf.

Aus Shinichi wird Conan

Mit der Hilfe seines Nachbarn, des Erfinders Professor Agasa, erschafft sich Shinichi eine neue Identität. Conan Edogawa nennt er sich fortan, zu Ehren der großen Krimiautoren Sir Arthur Conan Doyle und Ranpo Edogawa. Als angeblich entfernter Verwandter Shinichis geht er brav zur Grundschule und wohnt bei Shinichis Freundin Ran Mori.

Sie ahnt nicht, dass sie in dem vorlauten Sechsjährigen ihren Freund vor sich hat. Das macht die Sache für Shinichi oder Conan nicht einfacher, aber er sucht doch Rans Nähe. Rans Vater nämlich ist der (erfolglose, weil sehr voreilige und auch etwas zu viel trinkende) Kogoro Mori. Über ihn hofft Conan Ermittlungen zur Schwarzen Organisation anstellen zu können.

Nur Fragen in meinem Kopf“

Mori ist wenig begeistert, dass sich nun so ein superschlauer Bengel an seine Fersen heftet und ihn mit seinen Beobachtungen von (falschen) Schlüssen abhält. Glücklicherweise hat Conan von Professor Agasa noch ein paar Spielzeuge bekommen: Eine Uhr, die Betäubungspfeile abschießen kann und eine Krawattenschleife, also eine Fliege, mit der er seine Stimme verstellen kann. Im entscheidenden Moment schickt Conan Mori ins Reich der Träume und löst, Moris Stimme vortäuschend, den Fall auf.

Bald hat Mori den Ruf eines genialen Kopfs, der seine Fälle im Schlaf löst – und Conan bekommt einen unerschöpflichen Vorrat an Fällen zum Lösen. Dabei helfen ihm auch oft seine Freunde aus der Grundschule Ayumi, Genta und Mitsuhiko, die sich die „Detective Boys“ nennen. Der Schwarzen Organisation kommt er allerdings nur langsam näher, und am Ende bleiben ihm erst mal - wie es im Titelsong heißt - „Nur Fragen in meinem Kopf“.

Trailer

Neueste Folge