Wild Alaska
Di 01.03.2016, 08:20

Sommerfrische

Wenn im Mai der Zimtkolibri aus Mexiko im Tongass National Forest in der südö...

Der Sommer in Alaska ist kurz, aber intensiv. In den wenigen Wochen, in denen die Sonnenstrahlen die Erde wärmen und alles in vollster Blüte steht, herrscht Hochbetrieb im Tierreich. Jetzt entscheidet sich, wer gut durch den herannahenden Winter kommen wird und wer nicht. Zwar gibt es jetzt alles im Überfluss, doch die Zeit rast und es gibt viel zu tun: Vorräte anlegen, Rückzugsorte bauen, den Nachwuchs auf die kalte Jahreszeit vorbereiten.

Kommentare

Facebook