BeefBattle - Duell am Grill

Aalschnecken à la Thorsten Samulewitz

13.02.2015
BeefBattle_Staffel2_Epi03_10
Zutaten für Portionen
3 Aale ausgenommen, aber mit Haut und Kopf
3 Schaschlikschwerter

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Insgesamt:


Haut der Aale unter dem Kinn einschneiden (wie beim Luftröhrenschnitt) und Haut mit einem Ruck abziehen. Zubereiten auf Dreierlei Art.

Aalschnecke Italienisch: 

300 g luftgetrockneter Schinken, aber nicht zu mager

300 g geriebener Parmesan

1 Bund Salbei

Aale innen mit Salbei und etwas Parmesan ausfüllen, mit Speck umwickeln. Wie eine Bratwurstschnecke einrollen, dann auf einen Schaschlikspieß aufziehen. Auf dem heißen Grill braten. Vor dem servieren mit Parmesan bestreuen.
 

Aalschnecke Japanisch:

200 ml Sake

200 ml Mirin

200 ml helle Sojasauce

4 EL Öl

Zutaten für Sauce vermengen. Den Aal damit auspinseln. Zur Schnecke rollen s.o. und auf dem Grill braten. Während des Bratens immer wieder bepinseln bis der Fisch eine Art Glasur annimmt,

 
Aalschnecke Norddeutsch im Stockbrotfladen :

300 ml Sauerrahm

ein Bund Dill

100 g Cornichons (kleine saure Gurken)

500 g angesetzter Stockbrotteig (denn sonst würde die Hefe nicht aufgehen)
(Stockbrotteig am Vortag zu einem Hefeteig vorbereiten. Aus 1 kg Mehl, 500 ml lauwarmen Wasser, 1 TL Salz, eine Prise Zucker und 2 Pkt Trockenhefe einen Teig zubereiten)

Am Battle-Tag Aal mit Sauerrahm, Dill und kleingeschnittenen sauren Gurken füllen, salzen pfeffern, mit Teig umwickeln und auf dem Gasgrill ausbacken.

Kommentare