BeefBattle - Duell am Grill

Geplankter Lachs mit Tomaten-Meerrettich-Dip

Statt den Lachs direkt auf dem Rost zu grillen wird er hier auf ein Räucherbrett gelegt!

20.05.2015
Zutaten für Portionen
2 frische Lachse à ca 2 Kg
2 Weber Räucherbretter aus Zedernholz, groß
1.5TL grobes Meersalz
0.5TL Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
4EL Frisch gepresster Zitronensaft
4EL Dijonsenf
4EL Ahornsirup
2TL Essig
4 EL fein geschnittener Schnittlauch
2 Knoblauchzehen
0.5 TL Cayennepfeffer
120 ml kaltgepresstes Olivenöl
1 extra ein wenig Salz und Pfeffer um den Lachs am Anfang zu würzen

Zubereitung:

Das Räucherbrett über Nacht oder mindestens 1 Stunde in Wasser einlegen und mit einem Glas oder Flasche beschweren.
Den Grill für direktes Grillen vorbereiten. Alle Zutaten für die Marinade, ausgenommen das Öl, in einen Mixer geben, um eine gleichmäßige Masse herzustellen.
Danach das Öl hinzugeben. Lachs evtl. ausnehmen, schuppen,säubern, filetieren und evtl. Gräten und graue Haut entfernen. Den Lachs mit der Hautseite nach unten auf die Arbeitsfläche legen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Hälfte der Marinade auf dem Lachs gleichmäßig verteilen. Anschließend die Zedern Holzbretter aus dem Wasser nehmen und auf den Grill legen über direkte, hohe Hitze und warten bis sich Rauch gebildet hat.
(Bei Holzkohlegrills die Holzkohlekörbe benutzen um ggf. auf indirekte Grillmethode zu wechseln, sofern die Temperatur zu hoch ist)
Jetzt den Lachs mit der Hautseite nach unten auf die Zedernbretter legen und den Deckel wieder schließen. Die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren.
Der Lachs ist fertig gegart, wenn er in der Mitte leicht rosa ist und an den Rändern etwas braun geworden ist.
Es tritt auch weißes geronnenes Eiweß aus. Je nach Dicke des Lachses beträgt die Garzeit 15-20 Minuten.
Den Lachs servieren und noch mal mit Marinade beträufeln. Marinade dazu reichen. 

Die ganze Folge zum Rezept

Kommentare