BeefBattle - Duell am Grill

Philly Cheese Steak und Filetblume Steak

Zweierlei aus dem Porterhouse Steak: Philly Cheese Steak und Filetblume Steak Tartar Style „from rare to well done“!

16.09.2015
Filetblume_klein
Zutaten für Portionen
2 dicke Steaks (T-Bone oder Porterhouse)
1 Geräucherter Käse
3 Zwiebeln
1 Leib libanesisches Fladenbrot
2 grüne Paprika
1 Bourbon Whiskey
1 Butter (Butterschmalz)
1 Prise Brauner Zucker
1 Bund Frische Kräuter (Petersilie, Rosmarin, Basilikum)
1 Dose Kapern
1 Prise Grüner Pfeffer
1 Packung Pinienkerne

Philly Cheese Steak:

Zwiebeln schneiden und in Öl mit etwas Salz und Pfeffer anbraten. Zucker unterrühren und langsam karamellisieren lassen. Paprika schneiden und an grillen oder braten. Würfeln und zu den Zwiebeln hinzugeben.

Das Fleisch (den Roastbeef Anteil des Steaks) scharf in Butterschmalz anbraten oder grillen. Mit einem Schuss Whiskey ablöschen. Ein wenig entspannen lassen. Evtl. später noch mal etwas Hitze zuführen. Steak sehr dünn aufschneiden und mit Zwiebeln, Paprika und dem Käse in das libanesische Fladenbrot (wie ein Wrap) einrollen. Das Sandwich von jeder Seite an grillen und anschließend in Scheiben geschnitten servieren.

Filetblume:

Das Filet vom Knochen lösen, eine Runde Fläche formen und mit Küchengarn an der Seite mittig umbinden. Die Oberfläche bis etwa zur Hälfte mehrmals gitterförmig einschneiden, bis eine Tartar ähnliche Konsistenz erreicht ist.

Das Fleisch vorsichtig anbraten und kurz entspannen lassen. Am Ende soll der Garpunkt in der Mitte des Stückes sein. So besitzt das Filetstück sämtliche möglichen Konsistenten und Gargrade in einem Stück Fleisch vereint. Dieses Steak wird lediglich mit einer flüssigen Kräuterbutter (Petersilie, Rosmarin, Basilikum, Salz, Pfeffer) mit Kapern und Pinienkernen serviert.

DAS VIDEO ZUM REZEPT

NEUESTE VIDEOS

Kommentare