BeefBattle - Duell am Grill

Rinderfilet Tataki mit Frühlingssalat

Eine Vorspeise für echte Männer: Rinderfilet Tataki mit Frühlingssalat, Shiitake Pilzen und Sesamsauce.

06.06.2016
IMG_8086-neu
Zutaten für Portionen
750ml Reiswein
1kg Rindergulasch
100ml Ahornsirup
1 EL getrocknete Chilischoten
4 EL Salz
1 kg Rinderfilet
2-3 EL Sonnenblumenöl
2 EL Sojasauce
6 EL Limettensaft
1-2 EL brauner Zucker
2 EL Sesamöl
24 kleinere Shitakepilze
4 EL fein geschnittene Frühlingszwiebeln
2 Espressotassen weißer Sesam (ungeröstet)
1 Espressotasse Shiitake Dashi (japanisches Pilz/ Soja/ Bonito Konzentrat)
0.5 Espressotasse Reisessig
1 Espressotasse Sahne oder Milch
1 japanischen Mörser mit geriffelten Seitenwänden

Zubereitung Asiatische Rinderbrühe:

Reiswein und 2 Liter Wasser aufkochen, Gulaschwürfel, Ahornsirup, Chilischoten und 4 EL Salz dazugeben und eine halbe Stunde einköcheln lassen (bei offenem Topf). Brühe durch ein feines Sieb geben, Fleisch anderweitig verwenden. 100ml Brühe für die Vinaigrette für das Tataki abnehmen, Rest anderweitig verwenden. Rinderfilet mit etwas Öl einpinseln, von allen Seiten sehr scharf auf der gusseisernen Platte des Gasgrills angrillen, bis es rundherum knusprig, aber innen noch komplett roh ist. 100ml Brühe, Sojasauce, Limettensaft, brauner Zucker und Sesamöl miteinander verrühren. Die Pilze im Ganzen (oder größere mundgerecht schneiden) in wenig Öl in einer Pfanne anbraten, etwas salzen. Das Filet in hauchdünne Scheiben schneiden. Auf den Tellern die Vinaigrette verteilen, Tranchen daraufsetzen, mit Pilzen und Frühlingszwiebeln belegen. Gemischten Blattsalat als Beilage auf den Tellern anrichten, mit der Sesamsauce beträufeln (s.u.) und servieren.

Zubereitung Sesamsauce:

Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten (darf nicht zu dunkel werden). Gerösteten Sesam in den Mörser geben, zu einem Pulver zerreiben. Das Sesampulver in eine Schale geben, mit Shiitake Dashi, Reisessig und Sahne vermischen.

DAS VIDEO ZUM REZEPT

NEUESTE VIDEOS

Kommentare