BeefBattle - Duell am Grill

Stierhodenburger mit selbstgemachter Mayonnaise

Durch die Zugabe von zarten Hodenfleisch wird der Burger unheimlich saftig.

26.08.2015
Hauptspeise Kandidaten
Zutaten für Portionen
2 Steaks á 300 g Ribeye Dry Aged (Entrecote)
3 Stierhoden
6 Scheiben Chesterkäse
1 Glas Gewürzgurken
1 China Sauce sweet Chilli scharf
1 kleiner Trüffel
1 Glas Kapern
0.2cl Jim-Beam
1 Päckchen Geröstete Fenchelsamen
1 Lollo Rosso
1 Radicchio
1 frische Gurke
3 GROSSE Burger Buns
1 Paket Bacon
1 EL Honig
3 Rispen Cherry-Tomaten
1 Kiwano
1 Zwiebel
1 Barbecue Sauce
1 Heinz Tomatenketchup

Die zwei Steaks zusammen mit den Stierhoden durch den Fleischwolf drehen. Mit Pfeffer, Salz und geröstete Fenchelsamen würzen, Burger Patties zubereiten (am besten in einen Patty Maker pressen).

Die fertige BBQ-Sauce mit den Kapern, der Chili-Sauce, dem Ketchup, dem Honig und dem Jim-Beam verfeinern.

Den Speck zusammen mit den Zwiebeln in einer Pfanne schön knusprig braten.

Für die Mayonnaise die 4 Eier trennen und das Eigelb in ein Schälchen geben. Dann kann man anfangen, das Öl zum Eigelb zu gießen. Am Anfang sollte man das Öl tropfenweise hinzufügen. Die winzige Menge Öl wird untergerührt, bis man es in der Eigelbmasse nicht mehr sieht.  Dann wird wieder eine winzige Menge Öl hinzugefügt und gründlich untergerührt. Bevor man neues Öl zur Mayonnaise gießt, muss das vorherige Öl vollständig eingerührt werden.  So fährt man fort. Nach und nach wird die Masse immer heller und dicker. Immer mehr Öl wird hinzugefügt, bis die Mayonnaise steif geworden ist. Die fertiggerührte Mayonnaise löst sich etwas von der Schälchenwand. Die fein gehackten Schalotten zusammen mit dem Senf, der Crème fraîche, dem Sesamöl und den Saft einer Limette verrühren. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Burger Patties medium rare braten. Kurz vor Schluss den Käse auf die heißen Patties legen. In der Zwischenzeit die Buns rösten. Wenn alles fertig ist, den Burger stapeln. Dazu den unteren Teil des Buns mit Trüffelscheiben belegen. Darauf die gerösteten Zwiebeln und Gurkenscheiben verteilen. Dann mit einem großzügigen Klecks der selbstgemachten Mayonnaise abrunden. Zum Schluss den Burger mit dem heißen Patty, dem geschmolzenen Käse, dem gebratenen Bacon, Kiwano, Tomate und Salat belegen. Die obere Hälfte des Bun mit der BBQ-Sauce bestreichen und Burger damit abschließen.

Die ganze Folge zum Rezept

Kommentare