BeefBattle - Duell am Grill

Tipps von Grillprofi Stefan Wiertz

Leckere Spareribs brauchen eine gute Marinade, das hat Stefan Wiertz in Folge 1 gezeigt! Hier gibt es weitere Geheimtipps vom Profi, durch die das Spareribs-Essen zu einem kulinarisches Highlight wird! 

Beef_Battle_Folge01_09

Knoblauchbrot
Zu jedem Fleisch gehört eine gute Beilage. Knoblauchbrot ist da genau das Richtige!

Zubereitung:
Ein der Länge nach halbiertes Baguette auf dem Grill kross rösten. In einer Pfanne werden aufgeschnittene frische Knoblauchzehen in reichlich Bier und Salz mindestens 15 Min gegart. Die gesottenen Zehen werden dann auf dem heißen Baguette verrieben und sofort und heiß serviert.

Geschmorter Maiskolben
Auch beim Maiskolben müssen Dinge beachtet werden, damit der goldgelbe Kolben erstrahlt und nicht schwarz gegrillt wird!

Zubereitung:
Die abgekochten Maiskolben mit reichlich Butter in einem Bräter auf der Grillfläche unter stetem wenden ca. 15 Min kross schmoren. Danach in kleinen Stücken leicht gesalzen servieren.

Zweierlei Marinade für Ripps
Es dürfen auch mal zwei aufeinander abgestimmte Marinaden sein? Dann sind hier die Zutaten!

Zubereitung:
1. Olivenöl, gerösteter Szechuanpfeffer & grüner Kardamom, Salz, Honig, Zitronensaft- & Abrieb
2. Ketchup, Whisky, Honig, Salz, Chili, Zitronenabrieb, Wochestersauce
Jeweils alles vermischen und das Fleisch damit bestreichen!

Ripps
Und hier das Rezept für das passende Fleisch zu den oben genannten Marinaden!

Zubereitung:
Die Rips von der Unterseite leicht vor jedem Knochen anschneiden und Sie dann kurz mit der Marinade bestreichen. Umseitig auf mittlerer Flamme ca. 7-10 Min grillen. Danach etwas ruhen lassen und nochmals mit den Marinaden bestreichen. Vor dem Servieren noch einmal min. 10 - 15 Min kross grillen. Die Ketchup-Marinade zum Fleisch noch einmal auf dem Grill heiß machen.

Kohlsalat
Kohlsalat ist schnell gemacht, aber auch dort sollte man auf die richtige Mischung der Zutaten achten!

Zubereitung:
Feinst geschnittener Weißkohl zusammen mit feinsten Möhrenstiften in einer Schüssel mit Zucker; Salz; Rapsöl & etwas Zitronensaft - sowie Abrieb kräftig durchkneten und ca. 20 Min bei Zimmertemperatur ziehen lassen & nochmals gut kneten. Eine dicke Kohlscheibe ca. 5 Min je Seite auf dem Grill schmoren. Diese Scheibe dient dann als Tellerersatz & sollte NICHT mit gegessen werden!

Jakobsmuscheln in Ahornsirup-Speck
Zum Abschluss gibt es hier noch eine ganz besondere Kombination!

Zubereitung:
Feinste Streifen vom Speck werden in einer Guss Pfanne ohne Fett kross ausgebraten. Etwas Ahornsirup dazugeben und die Jakobsmuscheln umseitig ca. 7-10 Min ausbraten. Mit Salz & Zitronenabrieb würzen und servieren.

Kommentare