Duck Dynasty

Das Original-Rezept aus Miss Kay's Duck Commander Kitchen-Kochbuch

Alan’s Lieblings-Kokosnusscreme-Kuchen

Ergibt 2 (Durchschnitt: 23 cm) Kuchen

coconut-cream-pie_169
© 2013 by Kay Robertson

Zutaten:
Kuchenfüllung:
500 g Butter
450 g Zucker
75 g Mehl
1 Teelöffel Salz
355 ml Kondensmilch
240 ml Milch
6 Eigelb                                          leicht geschlagen; das Eiweiß aufheben
                                                       für die Baiser
1 Teelöffel Vanille-Extrakt
400 g Kokosraspeln                        gesüßt
2 Pie Crusts/Pastetenteig

Baiser:
6 Eiweiß
200 g Zucker
1-1,5 Teelöffel Vanille-Extrakt

Zubereitung:
1. Zuerst die Kuchenfüllung zubereiten: In einem Wasserbad die Butter schmelzen.
    Dann den Zucker, das Mehl und das Salz hinzufügen. Im Anschluss die Milch
    unterrühren bis die Mischung verdickt. Das kann bis zu 30 Minuten dauern.
2. Sobald es verdickt, etwas von der Füllung zu dem Eigelb hinzufügen. (Dieser
    Schritt temperiert das Eigelb und verhindert, dass das Eigelb beim späteren
    unterrühren in die restliche Füllung im Topf nicht zu schnell gerinnt.)Das
    temperierte Eigelb in die Füllung im Topf zurück schütten und unter ständigen
    rühren 1 Minute kochen lassen.
3. Den Topf vom Herd herunter nehmen. Das Vanille-Extrakt und 320 g von den
    Kokosraspeln unterrühren. Anschließend die komplette Füllung in die Pie
    Crusts/Pastetenteig gießen.
4. Bevor es an die Baisermasse geht, den Ofen auf 160°C vorheizen.
5. Jetzt ist es Zeit für die Baiser: Das Eiweiß  aufschlagen. Dann portionsweise den
    Zucker einrieseln lassen. Danach das Vanille-Extrakt langsam hinzufügen. Das
    Eiweiß noch 2-3 Minuten weiterschlagen, die Masse muss sehr kompakt sein. Mit
    einem Löffel die Baisermasse auf der Kuchenfüllung verteilen.
6. Nun den Kuchen für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen fertig backen.
    Achtung: das die Baisermasse nicht zu dunkelbraun wird.
7. Zum Schluss die restlichen Kokosraspeln über den fertigen Kuchen streuen.
    Der Kuchen sollte gut gekühlt werden, bevor er serviert wird.

Ein Kommentar von Alan:
Ich muss zugeben, dass ich eine Schwäche für Süßes habe und deshalb ständig auf Diät bin. Aber ich kann dem Kokosnusscreme-Kuchen meiner Mama nicht widerstehen. Er ist so cremig und lecker. Ich weiß, ihr werdet ihn auch lieben.

Kommentare

Mehr Infos über Miss Kay