Duck Dynasty

Das Original-Rezept aus Miss Kay's Duck Commander Kitchen-Kochbuch

Fabelhafte Froschschenkel

Ergibt 2 bis 3 Portionen

frog-legs_169
© 2013 by Kay Robertson

Zutaten:
6 große oder 8 mittelgroße Froschbeine
720 ml Buttermlich
2 große Eier
180 ml Bier
3-4 Spritzer Chilli-Sauce
1 EL Worcestershiresauce
2 EL scharfen Senf
Salz und schwarzen Pfeffer
240 g Mehl
250 g Butter
6 EL Oliven Öl
3 Frühlingszwiebeln oder Schalotten                     in dünne Scheiben geschnitten
1 EL gehackte Petersilie
8-12 ganze Knoblauchzehen                                  geschält
Cajun Gewürz

Zubereitung:
1. Den Ofen auf 150 Grad Celsius vorheizen.
2. In einer großen Schüssel die Froschschenkel für ca. 1 Stunde in Buttermilch
    einlegen. Danach die Buttermilch abgießen und die Froschschenkel in der
    Schüssel liegen lassen.
3. Die Eier, das Bier, die Chilli-Sauce, die Worcestershiresauce, den scharfen Senf
    miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mischung
    anschließend über die Froschschenkel gießen. Dabei sollte darauf geachtet
    werden, dass die Schenkel komplett bedeckt sind.
4. Die Froschschenkel nacheinander in Mehl panieren.
5. In einer großen gusseisernen Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze in 4 EL Oliven
    Öl schmelzen. Nun die Froschschenkel so lange anbraten, bis sie von jeder Seite
    leicht gold-braun sind (ca. 2-3 Minuten pro Seite). Danach die Schenkel aus
    der Pfanne nehmen.
6. Die restlichen 2 EL Oliven Öl in einen Schmortopf gießen und die Froschschenkel
    reinlegen. Im Anschluss mit der gehackten Petersilie, den Frühlingszwiebeln oder
    Schalotten und den Knoblauchzehen vermengen und mit dem Cajun Gewürz
    abschmecken.
7. Zuletzt mit dem Deckel abdecken und für ca. 15-20 Minuten köcheln lassen bis
    die Froschschenkel gar und weich sind.

Ein Kommentar von Miss Kay:
Froschschenkel essen hört sich für die meisten Leser ziemlich „redneckmäßig“ an, aber in Wahrheit schmecken sie hervorragend. Denkt dabei aber nicht an die kleinen Frösche, die in eurem Garten rumhüpfen. Die Frösche die meine Männer fangen haben Schenkel, so groß wie Hühnerschenkel. Jetzt fragt ihr euch bestimmt, ob die Froschschenkel wie Hühnchen schmecken: Nun ja, für mich schmecken sie wie Froschschenkel schmecken müssen.

Kommentare

Ganze Folgen

Mehr Infos über Miss Kay