Family Guy
Di 19.07.2016, 19:45

Kifferwahn

Als Brian (l.) wegen des Besitzes einer Kleinstmenge Marihuana verhaftet und...

Als Brian wegen des Besitzes einer kleinen Menge Marihuana verhaftet und eingesperrt wird, ist er stinksauer. Nach seiner Entlassung startet er eine großangelegte Kampagne zur Legalisierung der vermeintlich harmlosen Droge in Quahog. Da er durchaus überzeugende Argumente anbringt, wird Kiffen von Bürgermeister West tatsächlich erlaubt. Jedoch werden die Auswirkungen auf die Stadt durch die dauerbekifften Einwohner schnell sichtbar - Chaos bricht aus ...

Kommentare

Facebook