Flames: Geschmack ist alles

Jumbolonie – Lasagne al Jumbo

06.02.2015
Flames08_Jumboloni
© Marcel Sumpf
Zutaten für Portionen
1 Packung Cannelloni
500 g Hackfleisch
6 Dosen geschälte Tomaten à 250 g
100 ml italienischer Rotwein
200 g gekochter Schinken
1.5 Kugeln Mozzarella
300 g geriebener Käse
1.5 Zwiebel gewürfelt
1 Ast Rosmarin
1 EL gemahlener Oregano
1.5 kleine Chili-Schoten
2 Zehen Knoblauch
1 Prise Salz
1 grober Pfeffer
1 Stückchen Butter (zum Fetten der Form)

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 1 Stunde

Insgesamt:


Die Zwiebeln fein hacken und in Olivenöl anbraten. Knoblauch andrücken und zusammen mit Rosmarin dazugeben. Wenn die Zwiebeln bräunlich sind, das Hackfleisch hinein geben und mit anbraten. Nach circa 6-8 Minuten alles mit dem Rotwein ablöschen. Kurz reduzieren lassen und die geschälten Tomaten dazu geben. Je nach Geschmack mit Oregano bestreuen. Die fast fertige Sauce nun bei geringer Hitze circa 25 Minuten weiter köcheln lassen. Richtung Ende der Kochzeit die Chilis hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Am Ende Chili-Schoten und Rosmarin-Zweig herausnehmen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Anschließend die Sauce durch ein Sieb passieren, sodass Fleischmasse und die flüssige Tomatensauce getrennt werden. Erstmal geht es mit dem Hack weiter. Echte Genießer können das Hackfleisch noch mit Mozzarella- und Schinkenwürfeln verfeinern. Jetzt kann die würzige Mischung mithilfe eines Spritzbeutels in die Cannelloni gefüllt werden. Anschließend die befüllten Röhren-Nudeln in eine gebutterte Auflaufform legen und mit der zuvor abgeseihten Tomatensauce begießen. Zum Schluss mit Reibekäse und grobem Pfeffer bestreuen und für 25 Minuten bei 180 Grad (Ober – und Unterhitze) im Backofen überbacken. Dann sind die „Jumboloni“ bereit zum Servieren.

Kommentare