Flames: Geschmack ist alles

Die Kartoffel

Kartoffelnase, Katroffelkopf, beliebte Spitznamen für uns Deutsche - egal wie, wir lieben die Kartoffel! Jeder Deutsche isst 57 kg davon im Jahr! 

kartoffel

International sind wir aber doch eher ganz kleine Kartoffeln! Die Polen, Letten und Griechen essen fast doppelt so viele pro Jahr wie wir. Angebaut werden auch nicht bei uns die Meisten, sondern in China! Dort wird daraus aber vor allem Treibstoff für Autos hergestellt.

Die Kartoffel macht nicht zwingend dick, sondern ist eigentlich sehr gesund. Sie enthält viele Spurenelemente und Mineralien, vor allem Vitamin C! Deshalb wird sie auch "die Zitrone des Nordens" genannt! Dick macht sie nur, wenn sie in fett angebraten wird.

Unser Erdapfel findet sich in fast jedem Fertiggericht, aber auch in anderen Dingen wie Waschpulver oder Kleister! Sie ist also ein Allrounder. Kartoffeln sind neben der vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten zudem sehr anpassungsfähig an äußere Begebenheiten. Außerdem gibt es die unterschiedlichsten Sorten.  Einige der beliebtesten sind "Linda, Christa und Belina". Merke hierbei: Die Süßkartoffel ist keine Kartoffel! Das ist ein Irrglaube wegen des Namens. 

Kartoffeln kann man zu allem servieren und jetzt, wo wir wissen, wie gesund sie sind: Ran an den Kochtopf! Man kann sie aber auch direkt auf den Grill legen, mit ein paar Kräutern. Einfach in Alufolie einwickeln und garen lassen.

Kommentare