Men Lounge

Playlist

Men Lounge

Dein Essen fällt auf den Boden? Das ist wirklich dran an der "5-Sekunden-Regel"

Dir fällt öfter mal Essen auf den Boden? Wie gut, dass es die 5-Sekunden-Regel gibt. Denn wer weiß das nicht: solange das leckere Stück Pizza unter fünf Sekunden auf dem Boden lag, ist alles bestens. Aber stimmt das überhaupt? Im Clip gibts die Antwort.

19.03.2017 10:00 | 1:15 Min |

5-Sekunden-Regel für runtergefallenes Essen

Wenn einem Essen aus der Hand und auf den Boden fällt, ist es vor allem eines: verdammt ärgerlich! Oft wandert das heruntergefallene Stück Pizza oder der Keks dann im Mülleimer statt im Magen. Doch was tun, wenn der Hunger so groß ist, dass man es einfach nicht wegschmeißen möchte? Meistens erinnern wir uns dann an die bekannte 5-Sekunden-Regel. Die besagt: Solange das Essen keine fünf Sekunden auf dem Boden gelegen hat, ist es noch essbar. Doch stimmt das auch? Immerhin ist zu befürchten, dass das Essen bereits mit Bakterien infiziert sein könnte.

Allgemeingültige Regel gibt es nicht

Wissenschaftler der Aston Universität in Birmingham haben sich der Sache angekommen und kommen zu dem Ergebnis, dass die 5-Sekunden-Regel durchaus anwendbar ist. Zumindest bei gewissen Lebensmitteln. Während sich Bakterien und Schmutz bei einigen Speisen sehr schnell ansiedeln, haben sie es bei anderen Speisen nicht so leicht. Bei welchen Lebensmitteln ihr die 5-Sekunden-Regel relativ bedenkenlos anwendet könnt und bei welchen eher nicht, erfahrt ihr in unserem Video.

Weitere Artikel und Videos zum Thema Gesundheit findet ihr in unserer MEN LOUNGE

Facebook