Monster Rides USA

Hollywood Rip, Ride, Rockit

Standort: Universal Studios
Hersteller: Maurer
Baujahr: 2009
Typ: X-Car Vertical Coaster
Fahrtdauer: 1:45
Loopings: 0
Fahrgäste pro Std.: 1850
Streckenlänge: 1200 m
Höhe: 50,9 m
max. Geschwindigkeit: 104,6 km/h
Lift-Typ: Kettenlift
max. Gefälle: 70°
Kosten: 35 Mio. $
03_Hollywood Rip Ride Rockit

Name, Geschichte:

Rip, Ride, Rockit ist als Teil der Universal Studios im Stil eines Musikvideos angelegt. Die Fahrgäste werden während der Fahrt gefilmt und können am Ende ein Musikvideo auf DVD mit ihnen selber in der Hauptrolle erwerben. Während der Fahrt läuft Musik verschiedenster Stilrichtungen. Das Layout wurde von Universal Creative vorgegeben und schlängelt sich durch den Backlot-Bereich zwischen Studio-Hallen. Da es im Nachbarpark bereits Bahnen mit Inversionen gibt, wurde Rip Ride Rockit ohne Überschläge geplant. Nach der Fertigstellung stellte sich heraus, dass die Rücklaufsperre zu laut war. Sie musste gegen ein patentiertes System eines anderen Herstellers ausgetauscht werden.

Besonderheiten:

  • Laufband in der Station, damit die Züge nicht anhalten müssen und so schneller abgefertigt werden.
  • Onboard-Sound mit vielen wählbaren Songs
  • Onride-Videos mit Schnitt-Möglichkeit
  • Vertikal-Lift
  • Non-Inverted Loop (haben nur zwei andere Bahnen weltweit)
  • Vier Bremsstrecken (mehr als andere Großachterbahnen, die meist nur ein oder maximal zwei Blockbremsen besitzen). Damit wird die Kapazität erhöht.

Konstruktion:

Die Schiene besitzt einen runden, in einigen Kurven und im Frist Drop verstärkten Backbone. Die Stützen wirken in Relation zu der massiven Schiene filigran. Der Lifthill besitzt um den Vertikal-Lift illuminierte Ringe, die besonders nachts beeindruckend aussehen.

Züge:

Zweigliedrige Züge mit jeweils 6 Sitzen pro Wagen. Die Wagen sind die im Jahr 2003 patentierten X-Cars. Diese können, wie bei Rip Ride Rockit, zu Zügen gekoppelt werden. Die Fahrgäste sind nur mit Bauchbügeln gesichert. Die X-Cars sind dafür gedacht, enge Kurvenradien fahren zu können. Dank der Bügel sind Inversionen möglich. Die Züge haben eine LED-Effekt-Beleuchtung.

_02_hollywood rip ride rockit

Kommentare

Facebook