Monster Rides USA

Rougarou

Standpunkt: Cedar Poiint
Hersteller: B&M
Baujahr: 1996 / 2015
Fahrtdauer: 2:40
Loopings: 4
Fahrgäste pro Std.: 1800
Streckenlänge: 1188,7 m
Höhe: 44,2 m
Abfahrt: 41,8 m
max. Geschwindigkeit: 96,6 km/h
max. Gefälle: 52°
Lift-Typ: Kettenlift
Kosten: 12 Mio. $
   

Worum geht es?

Neue Version eines alten Coasters durch Umbau eines Stand-Up Coasters zu einem Floorless Coaster. Klassisch, mit Inversionen. Es geht hier um einen recht getwisteten Track mit vielen Fahrfiguren, die kräftig durchfahren werden. Die Stimmung: dank des neuen Themas ein wenig düster, dynamisch, kraftvoll.

Name, Geschichte:

1996 wurde in Cedar Point der Stand-Up Coaster „Mantis“ eröffnet. Die Bahn war mit ihren 4 Inversionen sehr intensiv, und über die Jahre wurden die Fahreigenschaften schlechter. Zusammen mit der Tatsache, dass Stand-Up Coaster sowieso keinen besonderen Fahrkomfort bieten (es gibt nur noch 6 Stand-Up Coaster von B&M), wurde Mantis vom Publikum nicht mehr positiv aufgenommen. Daher entschied man sich, die Bahn umzubauen. Sie wurde neu lackiert, und anstelle der Stand-Up-Züge wurden Floorless-Züge genutzt. Im Jahr 2015 eröffnete sie dann unter dem Namen „Rougarou“ mit dem Thema eines Werwolfes neu. Um das Thema zu unterstreichen, wurden neben einem neuen Logo Soundeffekte im Bereich des First Drop installiert.

Eine Besonderheit gibt es zum vorherigen Namen der Bahn: ursprünglich sollte sie „Banshee“ heißen. Allerdings gab es im Vorfeld negative Reaktionen in der Öffentlichkeit, da es sich bei einem „Banshee“ um einen Geist der irischen Folklore handelt, der den Tod eines Familienmitglieds vorhersagt. Daher wurde der Name in „Mantis“ geändert, und das Logo wurde für die Bahn „Steel Force“ im Dorney Park verwendet. Der Name „Banshee“ schließlich wurde für den neuen Inverted Coaster in Kings Island verwendet, hier auch mit einem deutlichen Bezug zur irischen Folklore.

Besonderheiten:

  • Floorless-Züge
  • Station (Boden wird vor der Abfahrt abgesenkt und Tore öffnen sich)
  • Farbe und Thema (die Bahn ist eine Neuheit)
  • Hoher Looping
  • Dive Loop
  • Inclined Loop
  • Corkscrew und Figure 8 ineinander verwoben

Konstruktion:

Standard B&M-Coaster. Keine Bsonderheiten, außer dass die Fahrfiguren größtenteils auf enger Fläche ineinander verschlungen sind.

Zug:

8 Reihen mit jeweils 4 Sitzen. Floorless.

Fahrablauf:

Nach dem Lift fährt der Zug eine 180°-Kurve, bevor es in den First Drop geht. Es folgt ein hoher Looping (36m), bevor der Zug den 31m hohen Dive-Loop durchfährt. Danach kommt eine Kurve und ein Inclined Loop (ein um 45° zur Seite gekippter Looping). Nach einer Kurve kommt die Blockbremse, danach folgt noch ein Corkscrew und eine 8-Figur.

Kommentare

Facebook