WWE SmackDown
Fr 02.01.2015, 23:05

SmackDown vom 02. Januar

SM 02. Januar

Die erste SmackDown Ausgabe des neuen Jahres war in jeder Hinsicht ein echter Kracher! Nicht nur dass die Show von den beiden WWE Legenden Edge und Christian geleitet wurde – auch die WWE Superstars ließen es sich nicht nehmen, das Jahr 2015 auf ihre ganz eigene Art einzuläuten.

Doch eines nach dem anderen. Nach den skandalösen Vorkommnissen bei RAW begrüßten Edge und Christian das WWE Universum und wollten gerade ihre Ideen für die Show vorbringen, als sie auch schon vom „Geek Squad“ (Zitat Christian) – J&J Security – unterbrochen wurden. Jamie Noble und Joey Mercury verlasen eine Entschuldigung Triple H´s, die besagte dass HHH nichts mit den Geschehnissen von RAW zu tun hatte, und stellten sich zugleich als „offizielle Beobachter“ von SmackDown vor.

Und zu beobachten gab es für die beiden so einiges... Matches zum Beispiel. Den Anfang machten Bray Wyatt und sein ehemaliger Anhänger Erick Rowan. Obwohl sich Rowan seit einiger Zeit von Wyatt losgesagt hatte, schien es im Laufe des Matches, als habe der „Verschlinger der Welten“ noch immer einen gewissen Einfluss auf den rothaarigen Hünen. Und so nutzte Bray Wyatt einen kurzen Moment der Unachtsamkeit, um seinem Gegner per Sister Abigail zu besiegen.

Anschließend gab es die erste Tag-Team-Action im neuen Jahr. Die Usos taten sich mit R-Truth zusammen, um gegen Gold- und Stardust und Adam Rose anzutreten. Und irgendwie scheint es, als habe Adam Rose seine Pechsträhne auch im neuen Jahr noch nicht überwunden. Auch wenn es keine Ablenkung durch das Bunny gab, musste der Anführer des Exotic Express eine Superkick-Samoan-Splash-Kombination einstecken, die zugleich auch die Niederlage für sein team bedeutete.

Im Duell der Giganten trafen dann Big Show und Ryback aufeinander. Beide kamen mit mächtig Wut im Bauch zum Ring und lieferten sich einen beeindruckenden Showdown. Leider kam es nicht zu einer fairen Entscheidung. Rusev lenkte den „Big Guy“ ab und ermöglichte Big Show somit, seinen Gegner per KO-Schlag aus dem Ring zu schleudern, was schließlich dazu führte, dass Ryback durch Auszählen verlor. 

Auch die „Postboten“ von WWE – Cesaro und Tyson Kidd – waren bei SmackDown in Action. Warum „Postboten“ fragt ihr? Ganz einfach, weil sie nicht lange um den heißen Brei reden, sondern abliefern. Woche für Woche für Woche...Und das war auch diesmal der Fall. Gegen Los Matadores zeigten die beiden Ausnahmetechniker wieder einmal tolle Teamaktionen, und konnten sich schlussendlich auch den Sieg sichern.

Vor seinem Krankenwagen-Match gegen Bray Wyatt in der kommenden RAW-Ausgabe sollte Dean Ambrose bei SmackDown eigentlich ein Match gegen Curtis Axel bestreiten. Doch dazu kam es nicht, denn der Lunatic Fringe flippte bereits aus, bevor der Ringgong überhaupt geläutet werden konnte. Nachdem Ambrose mit Axel fertig war, wandte er sich noch verbal an Wyatt und schwor, ihn bei RAW mit dem Krankenwagen direkt in die Hölle zu kutschieren.

Aporpos Hölle… das neueste WWE Tag Team, The Ascension, schien direkt aus selbiger empor gestiegen zu sein, als sie ihre bemitleidenswerten „Gegner“ geradezu vernichteten. Konnor und Viktor machten kurzen Prozess und beendeten das Match mit ihrem Finisher, dem „Fall of Man“.

Im Hauptmatch der dies wöchigen SmackDown Ausgabe traf der United States Champion Rusev dann auf den Superstar des Jahres 2014 Roman Reigns und alle fragten sich, ob es Reigns gelingen würde, dem „Helden der russischen Föderation“ die erste Niederlage in einem Einzelmatch durch Pin oder Aufgabe beizubringen. Doch als es schien, dass dieser Moment tatsächlich gekommen sei, stürmte der größte Athlet der Welt zum Ring, um Reigns zu attackieren. Mit einem wohlplatzierten Superman-Punch konnte Roman Reigns den Angriff zunächst zwar abwehren, doch Big Show ließ sich nicht beirren. Während Roman Reigns seinen Gegner coverte, zog Big Show seinen Rivalen aus dem Ring und sorgte somit für eine Disqualifikation Rusevs. In all seiner Wut startete Reigns anschließend einen verbissenen Angriff auf Big Show, der damit endete, dass der größte Athlet der Welt unter dem Pult der amerikanischen Kommentatoren begraben wurde.

Alle SmackDown Ergebnisse vom 02. Januar:

Bray Wyatt besiegte Erick Rowan
The Usos & R-Truth besiegten Gold, Stardust & Adam Rose
Big Show besiegte Ryback durch Auszählen
Cesaro & Tyson Kidd besiegten Los Matadores
Das Match zwischen Dean Ambrose und Curtis Axel fand nicht statt
The Ascension fertigte Lokalmatadore ab
Roman Reigns besiegte Rusev durch Disqualifikation 

Ganze Folge ansehen:

 

Mehr Episoden im Episodenguide

Aktuelle Highlights von SmackDown

Kommentare