WWE SmackDown
Sa 11.10.2014, 22:50

SmackDown vom 11. Oktober

1899517_10154766083930235_3858217537741342982_o

Alle SmackDown Ergebnisse vom 11. OKtober:

 Kane besiegte Adam Rose
 AJ Lee besiegte Alicia Fox
 Seth Rollins besiegte Kofi Kingston
Rusev besiegte Dolph Ziggler
Team Teddy besiegte Team Johnny
 Cena verpasste Ambrose einen Attitude Adjustment

Ganze Folge ansehen:

 

SmackDown-Kommentator Holger Böschen hat die Ereignisse bei SmackDown für uns zusammengefasst:

In dieser Woche stand das 15-jährige Jubiläum von SmackDown an und das wollte natürlich gebührend gefeiert werden. Doch noch während Stephanie McMahon, die seinerzeit die erste SmackDown-Präsidentin überhaupt war, die Show eröffnete, wurde sie von zwei weiteren ehemaligen SmackDown-Präsidenten unterbrochen – Teddy Long und John Laurinaitis.

Und da Long und Laurinaitis seit jeher eine bittere Rivalität pflegen, versuchten sie sich sogleich, bei der Ansetzung des Hauptmatches zu übertumpfen. Am Ende der Tag-Team-Rüstungsspirale kam ein 15-Mann-Tag-Team-Match heraus: Team Teddy vs. Team Johnny und wessen Team siegt, der würde als der bessere SmackDown-Präsident der beiden gekürt werden.

Ein Superstar, der sich keine Party entgehen lässt, ist bekanntermaßen Adam Rose. Doch sein Aufruf an Stephanie McMahon, doch auch ein Rosebud zu werden wurde rüde beantwortet. Stephanie erwies sich als Lemon und steckte Adam Rose in ein Match gegen Corporate Kane. Bereits vor dem Match machte Kane eines ganz klar. Er ist kein Rosebud und auch keine Lemon – er ist der Lieblingsdämon des Teufels! Und genauso ging er dann auch zu Werke. Per Chokeslam brachte Kane Adam Rose seine erste Niederlage bei und mischte im Anschluss auch noch einen Großteil des Exotic Express auf.

Als nächstes trat die amtierende Diven-Championesse AJ gegen Alicia Fox, die neue beste Freundin von Paige, an. Während sich Aj und Alicia ein hartes Match lieferten, stand Paige am Kommentatorenpult und drückte ihren „persönlichen Besitz“, den Diven-Championgürtel, ganz fest an sich. Nachdem AJ das Match für sich entschieden hatte, versuchte Paige einen Angriff zu starten, doch es blieb bei einem Versuch, denn AJ wehrte den Angriff ab und hüpfte samt Champion-Gürtel freudig aus der Halle.

Seth Rollins bekam es bei SmackDown mit Kofi Kingston zu tun. Kofi - die „Wildkatze“ – versuchte, „Mr. Money in the Bank“mit all seinen Sprung- und Flugfertigkeiten beizukommen, doch Rollins erwies sich als ein zu harter und zu wütender Gegner. Unter den wachsamen Augen von Jamie Noble und Joey Mercury, die Rollins zum Ring begleiteten, setzte es nach wenigen Minuten einen krachenden Curb Stomp zum Sieg für Seth Rollins.

Dolph Ziggler hat momentan ziemlich viele Gründe, gut gelaunt zu sein. Doch diese gute Laune sollte ihm bei SmackDown schnell vergehen. Denn auch wenn der Intercontinental Champion all seine Fähigkeiten ins Match gegen Rusev trug, sollte es am Ende doch nicht zu einem Sieg reichen.

Rusev sah das Match, in dem es nicht um den Titel ging, als Möglichkeit seine aufgestaute Wut am „Showoff“ auszulassen. Und so kämpfte Ziggler zwar tapfer gegen den „Helden der russischen Föderation“ an, wurde letztlich aber, wie so viele vor ihm, besiegt.

Dann wurde es Zeit für das 15-Mann-Tag-Team-Match. Während sich die Teamkapitäne ans Kommentatorenpult gesellten, ging es im Ring richtig heiß her. Team Teddy (Sheamus, Jack Swagger, Mark Henry, die Usos und die Los Matadores inkl. El Torito) konnte sich in inem chaotischen Match gegen Team Johnny (Cesaro, Bo Dallas, Damien Mizdow, Gold- und Stardust und Slater Gator inkl. Mini Gator) durchsetzen. Damit ist Teddy long offiziell der größte SmackDown-Präsident aller Zeiten!

Zum krönenden Abschluss einer tollen Jubiläumsausgabe präsentierte The Miz eine ganz besondere Ausgabe von MizTV. Der Hollywood-Star hatte mit John Cena und Dean Ambrose die wohl explosivste Mischung zu Gast, die es momentan bei WWE gibt. Bei „Hell in a Cell“ (zu sehen in der Nacht vom 26. Auf den 27. Oktober bei maxdome.de) werden Cena und Ambrose in einem Match ohne Regeln, bei dem der Vertrag für ein „Hell in a Cell-Match“ gegen Seth Rollins an einer Stange über dem Ring befestigt sein wird, aufeinandertreffen.

Doch selbst die provokantesten Fragen von the Miz reichten nicht, um die beiden Kontrahenten aufeinander losgehen zu lassen. Statt dessen verbündeten sich Ambrose und Cena, um The Miz abzufertigen. Und so setzte es einen Double-Underhook-DDT gegen den Fantastischen, bevor John Cena seinen Attidude Adjustment zeigte... allerdings gegen Dean Ambrose!

Mehr Episoden im Episodenguide

Aktuelle Highlights von SmackDown

Kommentare