WWE SmackDown
Sa 19.07.2014, 22:50

SmackDown vom 19. Juli

Alle SmackDown Ergebnisse vom 19. Juli:

Sheamus & Dolph Ziggler besiegten Fandago & The Miz
Chris Jericho besiegte Luke Harper
Alberto Del Rio besiegte Kofi Kingston
Dean Ambrose besiegte Demon Kane durch Disqualifikation

Ganze Folge ansehen:

SmackDown-Kommentator Holger Böschen hat die Ereignisse bei SmackDown für uns zusammengefasst:

Die letzte Smackdown Ausgabe vor Battleground wollten die WWE-Superstars natürlich dazu nutzen, sich für die bevorstehende Großveranstaltung letzte und vielleicht entscheidende Vorteile zu sichern.

Beispiel gefällig? Gerne... als Vorgeschmack auf die Battle Royal um den vakanten Intercontinental Chapiontitel traten Sheamus und Dolph Ziggler ihren Gegnern Fandango und The Miz gehörig in den Hintern. Dabei kassierte Fandango einen krachenden Brogue Kick und The Miz bekam den ZigZag des "Showoff" zu spüren.

Nachdem Nikki Bella in den vergangenen Wochen für die Taten ihrer Schwester Brie büßen musste, steckte die Autorität sie diesmal nicht in ein Handicap Match, sondern bestimmte sie als Gastringrichterin für das Match zwischen Eva Marie und Alicia Fox. Doch kurz nach Matchbeginn verbündeten sich die Kontrahentinnen plötzlich und gingen gemeinsam auf Nikki los. Nicht wenige im WWE Universum glaubten, in dieser Tracht Prügel die Handschrift Stephanie McMahons zu sehen.

"Y2J" Chris Jericho bekam es bei Smackdown in dieser Woche mit Luke Harper von der Wyatt Family zu tun. Doch Harper kam natürlich nicht allein zum Ring und so musste Jericho seine Augen buchstäblich überall haben. Nachdem es dem neunfachen Intercontinental Champion gelang, Harper einzurollen und sich den Sieg zu sichern, griffen Bray Wyatt und Erick Rowan "Y2J" an. Doch zu dessen Glück stürmten die Usos sofort zum Ring, um die Wyatts zu verjagen.

Im Match zwischen Alberto del Rio und Kofi Kingston trafen zwei weitere Teilnehmer an der Intercontinental Championtitel Battle Royal aufeinander. Der "Dynamo mit den Dreadlocks", wie Kofi auch genannt wird, brachte all seine Schnelligkeit und Agilität mit ins Match, aber letztlich gelang es Del Rio, seinen Gegner in der Ringecke zu fixieren, ihn mit beiden Beinen in die Matte zu stampfen und so seine Ambitionen auf den I.C.-Titel zu untermauern.

AJ Lee und Paige bestritten ein Diven-Tag-Team-Match gegen "LayRae", also Layla und Summer Rae. Und während sich mancher Beobachter noch über die ungleichen Paarungen wunderte, dominierten Page und AJ auch schon das Match. Als AJ sich selbst einwechselte und im Anschluss dper Black Widow den Sieg für ihr Team holte, reagierte Paige zunächst sehr verärgert, besann sich aber schnell eines Besseren und feierte den gemeinsamen Sieg mit der Championesse.

Im Hauptmatch von Smackdown standen sich der durchgeknallte Dean Ambrose und der Lieblingsdämon des Teufels, Kane, gegenüber. Der sichtlich angeschlagene Ambrose schien erneut in der Lage zu sein, sein Schmerzzentrum zu deaktivieren und ging ohne Rücksicht auf die eigene Gesundheit auf den Dämon los. In einem mehr als harten Schlagabtausch verlangten beite Kontrahenten ihrem Gegner alles ab, doch am Ende konnte Ambrose einen Tombstone Kanes abwehren und stand unmittelbar vor dem Sieg.

Doch  plötzlich tauchte Seth Rollins auf und streckte seinen einstigen Weggefährten vom Shield mit dem "Money in the Bank"-Koffer nieder. Der anschließende Curb Stomp komplettierte die eindeutige Botschaft an Ambrose. Was bedeutet das wohl für das Match zwischen  Rollins und Ambrose bei Battleground?

Mehr Episoden im Episodenguide

Die Highlights vom SmackDown am 19. Juli

Kommentare