WWE SmackDown
Sa 27.09.2014, 22:50

SmackDown vom 27. September

SmackDown 27. September2

Alle SmackDown Ergebnisse vom 27. September:

 Cesaro gewann eine Battle Royal und wurde Herausforderer Nummer eins auf den Intercontinental-Champion-Titel
 Dean Ambrose besiegte The Miz
Die Usos besiegten Gold- & Stardust in einem WWE-Tag-Team-Champion-Titel-Match per Disqualifikation
 Summer Rae & Layla besiegten Natalya & Rosa Mendes
Dolph Ziggler besiegte Cesaro in einem Intercontinental-Champion-Titel-Match
 Big Show besiegte Rusev per Disqualifikation

Ganze Folge ansehen:

Usos Play

SmackDown-Kommentator Holger Böschen hat die Ereignisse bei SmackDown für uns zusammengefasst:

Night of Champions lag bereits hinter uns, doch auch bei SmackDown erwartete uns in dieser Woche ein Abend voller Champions mit gleich zwei Titelmatches. Im Auftaktmatch traf der wieder genesene Dean Ambrose auf den Hollywoodstar The Miz. Trotz einer versuchten Ablenkung durch Seth Rollins und Corporate Kane konnte Ambrose das „Skull Crushing Finale“ abwehren und anschließend per „Dirty Deeds“ den Sieg holen.

Nach dem Match wollten die Vertreter der Autorität den positiv verrückten Ambrose dem Erdboden gleichmachen, doch Ambrose konnte sich nicht nur erfolgreich zur Wehr setzen – er stahl zudem auch noch den „Money in the Bank“-Koffer von Seth Rollins und verschwand damit durch die Zuschauerränge!

In einer von Triple H persönlich angesetzten Battle Royal wurde der neue Herausforderer Nummer eins auf den Intercontinental Championtitel gesucht. Neben Superstars wie Kofi Kingston, Bo Dallas und Jack Swagger nahm auch der Schweizer Supermann Cesaro teil, der bereits zuvor großspurig seinen Sieg angekündigt hatte.

Und tatsächlich schaffte es der Landvogt am Ende, sich gegen sämtliche Kontrahenten durchzusetzen und den Titel des Herausforderers auf Dolph Zigglers IC-Gold zu sichern.

Im ersten Titelmatch des Abends lösten die Usos ihre Rückmatchklausel gegen Gold- und Stardust ein. Doch gerade als es schien, als könnten die Usos erneut Tag Team Champions werden, unterbrach Goldust das vielleicht entscheidende Cover durch einen Schlag mit dem Championgürtel.

Damit siegten die Usos zwar, doch der „kosmische Schlüssel“ blieb bei den bizarren Brüdern. Wo die „Total Divas“ auftauchen, sind Zwist und Zankereien nicht fern. Besonders wenn es um Natalya und Summer Rae geht, deren Rivalität sich von Woche zu Woche intensiviert.

Bei SmackDown trafen Natalya und Rosa Mendes in einem Tag Team Match auf Summer Rae und Layla. Während sich die Hart-Tochter und die Ex-NXT-Diva mal wieder in die Haare bekamen, konnte Layla im Ring den Sieg für sich und Summer Rae verbuchen, indem sie Rosa Mendes einrollte.

Das zweite SmackDown-Titelmatch bestritten der Intercontinental Champion Dolpph Ziggler und sein frisch gekürter Herausforderer Cesaro. Obwohl der Schweizer Supermann bereits eine sehr anstrengende Battle Royal in den Knochen hatte, verlangte der Landvogt seinem Gegner alles ab und stand mehrfach kurz vor dem Titelgewinn.

Am Ende wurde es dann sehr kontrovers, denn beim siegbringenden Pin von Ziggler hatte Cesaro eine Hand am Ringseil. Damit hätte das Cover unterbrochen werden müssen, doch Mike Chiota konnte Cesaros Hand aus seiner Position nicht sehen und zählte bis drei durch. Somit blieb Dolph Ziggler zwar weiterhin Intercontinental Champion, doch Cesaro machte klar, dass diese Fehlentscheidung ein Nachspiel haben würde.

Bei „Main Event“ versprach Big Show seinem guten Freund Mark Henry, dem „Superathleten“ Rusev den KO-Schlag zu verpassen. Und bei SmackDown wollte er dieses Versprechen einlösen.

Es entbrannte ein Kampf der Supermächte, den Big Show gerade für sich entscheiden wollte, als Lana plötzlich eingriff und den „größten Athleten der Welt“ lange genug ablenkte, um Rusev zu ermöglichen, seinen Gegner mit der russischen Flagge zu Boden zu prügeln. Doch der Riese kämpfte sich wieder nach oben, fing Rusevs brutalen Kick ab und löste schließlich doch noch sein KO-Versprechen ein, indem er Rusev auf die Matte schickte.

Mehr Episoden im Episodenguide

Aktuelle Highlights von SmackDown

Kommentare