WWE SmackDown
Sa 30.08.2014, 22:30

SmackDown vom 30. August

SmackDown 30. August3

Alle SmackDown Ergebnisse vom 30. August

Seth Rollins besiegte Rob Van Dam
 Roman Reigns besiegte Bray Wyatt per Disqualifikation
 Diven-Championesse Paige besiegte Emma
 Rusev besiegte Jack Swagger in einem Aufgabe-Match
Jimmy Uso besiegte Stardust
 Sheamus besiegte “Damien Mizdow”
 Roman Reigns, Big Show & Mark Henry besiegten Bray Wyatt, Luke Harper & Erick Rowan

Ganze Folge ansehen:

Play Button The MIz

SmackDown-Kommentator Holger Böschen hat die Ereignisse bei SmackDown für uns zusammengefasst:

Der WWE-Tross machte in dieser Woche in Ontario, Kalifornien halt. Und zwar für eine SmackDown-Show, die ganz unter dem Motto: „Eskalation“ zu stehen schien.

Beispiel gefällig? Gleich in Eröffnungsmatch trafen Bray Wyatt und Roman Reigns aufeinander. Und da Wyatt natürlich von seiner „Family“ begleitet wurde, dauerte es auch nicht lang, bis Luke Harper und Erick Rowan es als nötig erachteten, ihrem Anführer zu helfen und ins Match einzugreifen. Doch zum Glück für Roman Reigns hatte das „Größte Tag Team der Welt“ eine eigene Vorstellung davon, wie man Dinge am besten eskaliert. Big Show und Mark Henry kamen zu Hilfe und machten der Wyatt Family gemeinsam mit Roman Reigns den Gar aus. Als Folge dieses Tumultes wurde kurz danach bekannt gegeben, dass das Hauptmatch von SmackDown ein gewaltiges 6-Mann-Tag-Team-Match sein würde. Roman Reigns, Mark Henry und The Big Show gegen die Wyatt Family.

Mr. „Money in the Bank“ Seth Rollins ist ein Meister, wenn es darum geht, aus schwierigen Situationen das Beste für sich heraus zu holen. Im Match gegen RVD stellte er diese Fähigkeit erneut unter Beweis, als er seinem Gegner nach einem harten Match den Curb Stomp verpasste und den Sieg davontrug.

Für unsere Diven-Championesse Paige bleibt es dabei – mischt sich AJ nicht in ihre Matches ein, springt am Ende ein Sieg für die junge Engländerin heraus. So auch in dieser Woche bei SmackDown, als es gegen Emma ging. Bizarr wurde es allerdings nach dem Match. AJ hüpfte zum Ring und bot ihrer „Freindin“ Pralinen an. Paige traute dem Frieden zwar nicht, biss dann aber doch in eine der dargebotenen Leckereien. Jedoch nur, um die Praline gleich wieder zurück in die Schachtel zu spucken, woraufhin AJ die angekaute Praline mit einem Lächeln selbst aß. Ich sag ja, bizarr...

Der nächste Fall von Eskalation zeigte sich im Aufgaben-Match zwischen Jack Swagger und Rusev. Trotz einiger Ansätze des Patriot Locks landete Swagger irgendwann im Accolade. Als es schien, dass der „Real American“ noch einmal all seine Kräfte bündeln und sich aus dem gefährlichen Griff befreien könne, flog plötzlich aus dem Nichts ein weißes Handtuch in den Ring. Bo Dallas hatte sich zum Ring geschlichen und für diese Ablenkung gesorgt. Anschließend brachte Bo den „Real American“ auch noch zu Fall, woraufhin Jack Swagger schließlich doch abklopfen musste. Aber damit noch nicht genug. Nach dem Match verpasste Bo Dallas der „Amerikanischen Null“, wie er Swagger unlängst bezeichnete, auch noch einen Running Bo-Dog.

Vor dem Einzelmatch zwischen Stardust und Jimmy Uso schlug Goldust erst einmal versöhnliche Töne an. Er entschuldigte sich für den Ausraster der kosmischen Brüder bei RAW, als sie die Usos nach verlorenem Titelmatch attackierten. So weit, so ehrenhaft... doch als Stardust sein Match gegen Jimmy Uso verlor, zeigten sich Gold- und Stardust erneut von ihrer niederträchtigen Seite und es setzte eine weitere Tarcht Prügel für die Tag Team Champions.

Tja, Hollywood-Star müsste man sein – denn dann muss man unangenehme Aufgaben nicht selbst erledigen, sondern hat Personal dafür. Bestes Beispiel: The Miz. Er schickte erneut sein Stunt-Double Damien Mizdow ins Match gegen den US-Champion Sheamus. Eine weise Entscheidung, denn so ein Brogue-Kick hätte dem „Moneymaker“ sicherlich irreparablen Schaden zugefügt. So blieb das Gesicht des „Fantastischen“ unvesehrt und die Niederlage geht auf das Konto seines Stund-Doubles.

Der Eskalationen letzter Teil fand im Hauptmatch der dieswöchigen SmackDown Ausgabe statt. Entgegen der Erwartungen wurde das Match sehr temporeich geführt und war mit technischen Leckerbissen gespickt. Besonders Big Show ließ die Massen staunen, als er trotz seiner 2,13 m Körpergröße und 180 kg Gewicht einen perfekten SUNSET FLIP(!!!) zeigte. „This is Awesome“ – aber sowas von!

Als das Chaos seinen Höhepunkt erreicht hatte, behielt einer den Überblick – Roman Reigns. Ein wohlplatzierter Spear entschied das hochklassige Match und ließ die Wyatt Family geschlagen im Ring zurück.

Mehr Episoden im Episodenguide

Aktuelle Highlights von SmackDown

Kommentare