WWE SmackDown
Fr 06.03.2015, 23:15

SmackDown vom 6. März

Smackdown 6. März

Video zur Episode

Alle Ergebnisse vom 6. März:

Cesaro & Tyson Kidd besiegten Los Matadores
Ryback besiegte Kane
AJ Lee besiegte Brie Bella
Kofi Kingston & Big E besiegten The Miz & Damien Mizdow
Rusev besiegte Jack Swagger
Dolph Ziggler & Dean Ambrose besiegten Bad News Barrett & Luke Harper

Den ausführlichen Bericht gibt's hier von unserem SmackDown-Moderator Holger Böschen:

In der SmackDown-Ausgabe dieser Woche setzte sich das Wechselspiel um den Intercontinental-Championtitel fort. Außerdem griff AJ Lee erstmals seit ihrer Rückkehr in die Action ein und vier Superstars feuerten ein explosives Hauptmatch ab.

Etwas mehr als drei Wochen vor dem heiß erwarteten Leitermatch um den Intercontinental-Championtitel bei WrestleMania 31 ging das „Bäumchen-wechsel-dich“-Spielchen um den Titel von Bad News Barrett in die nächste Runde. Zu Beginn von SmackDown trug Dolph Ziggler das Gold um seine Taille. Doch gleich, nachdem der „Showoff“ seine offizielle Teilnahme am Leiter-Match auf der Größten Bühne von Allen bekanntgegeben hatte, unterbrach ihn Bad News Barrett und verlangte seinen Titel zurück. Es dauerte nicht lange, bis sich Luke Harper und Dean Ambrose dazu gesellten und die Situation außer Kontrolle geriet. Und noch während sich die vier Superstars prügelten, schlich sich wieder einmal R-Truth heran und schnappte sich den Intercontinental-Champion-Gürtel erneut.

Im ersten Match des Abends ging es für die amtierenden WWE-Tag-Team-Champions Cesaro & Tyson Kidd darum, gegen Los Matadores ein klares Statement abzugeben. Auf dem Höhepunkt der Action war es dann aber Natalya, die ein Eingreifen El Toritos verhinderte und ihren Jungs die Cesaro Swing/Dropkick-Kombination zum Sieg ermöglichte.

Bei WrestleMania 31 wird Ryback an der zweiten Andre The Giant Memorial Battle Royal teilnehmen. Bei SmackDown musste der Big Guy jedoch erst einmal gegen Kane ran. Derweil lauerte Big Show am Ring auf eine Chance, Kane vielleicht zum Sieg zu verhelfen. Als Der Größte Athlet der Welt auf den Mattenrand stieg, war es aber Ryback, der die Ablenkung ausnutzte und sich den Sieg sicherte.

Daraufhin beschloss ein wütender Kane, Big Show ebenfalls zu einem spontanen Match gegen die Menschliche Abrissbirne zu verdonnern. Der Größte Athlet der Welt nutzte in der Folge eine Einmischung Kane jedoch geschickter aus und setzte sich mit dem KO-Schlag gegen Ryback durch.

Vor ihrem Match gegen die kürzlich zurückgekehrte AJ Lee sprachen die Diven-Championesse Nikki Bella und ihre Zwillingsschwester Brie über das Hashtag #givedivasachance und lästerten über AJs Rückkehr nach ihrem „Urlaub“. Im darauf folgenden, hart umkämpften Matches hörte man am Ende jedoch laut und vernehmlich Paige, die Nikki vom Mattenrand beförderte und so AJ die Chance gab, ihre Gegnerin Brie in den Black Widow zu nehmen und per Aufgabe zu besiegen.

Anschließend ging der Streit zwischen The Miz und seinem persönlichen Assistenten Damien Mizdow in die nächste Runde. Obwohl sie eigentlich ein gemeinsames tag Team Match bestreiten sollten, gerieten sie wieder einmal aneinander, als der Hollywoodstar seinen „Laufburschen“ zurechtwies. Ein folgenschwerer Fehler, denn Kofi Kingston nutzte diesen Moment, um mit seinem Partner von The New Day, Big E., zu wechseln. Und eben dieser Big E. machte dann auch kurzen Prozess mit dem arroganten Miz.

Kurzen Prozess machte auch Rusev – mal wieder – mit Jack Swagger. Nach seinem gewaltigen eingesprungenen Kick folgte schnell der Accolade und zwang den Real American zum Abklopfen. Als sich der Rauch gelegt hatte, tauchte aber plötzlich ein sehr selbstbewusster Curtis Axel auf dem TitanTron auf und schwor in bester Hulk Hugan Manier, dass „AxelMania“ den Held der Russischen Föderation in der kommenden Raw-Ausgabe überrollen wird.

Zum Hauptmatch von SmackDown setzte sich ein irrsinnig gut gelaunter R-Truth mit dem Intercontinental-Champion-Gürtel ans Kommentatorenpult, um die Action zu verfolgen. Er sah zu, wie Dolph Ziggler und Dean Ambrose gegen den offiziellen Champion Bad News Barrett und Luke Harper antraten. In dieser hitzigen Konfrontation sicherte letztlich eine harte Superkick/Zig Zag-Kombination Zigglers den Sieg für sein Team. Doch nur, weil das Match vorüber war, war es die Action noch lange nicht. Bad News Barrett, der endlich seinen gestohlenen Gürtel zurückhaben wollte, attackierte erst Dean Ambrose und dann auch noch Dolph Ziggler. Schließlich wandte er sich Truth zu und verlangte die Herausgabe seines Eigentums. Doch plötzlich kam Ambrose zwischen den Seilen hindurchgeflogen und holte BNB von den Beinen. Anschließend scheiterte auch noch Luke Harper daran, Truth den Gürtel zu entreißen. Als dann jedoch Daniel Bryan auftauchte und Truth um den Gürtel bat, übergab dieser das Objekt der Begierde anstandslos an den „Yes!“-Man.

Doch selbst jetzt war noch nicht Schluss, denn ein weiterer Superstar meldete seinen Anspruch auf´s Gold an. Kaum hatte Bryan damit begonnen, gemeinsam mit dem WWE-Universum die „Yes!“-Rufe anzustimmen, wurde er wie aus dem Nichts von Stardust angegriffen, der sich daraufhin die Trophäe sicherte.

Was bedeutet das alles für das mit Spannung erwartete Intercontinental-Championtitel-Leitermatch bei WrestleMania 31? Die Antwort steht buchstäblich in den Sternen.

Mehr Episoden im Episodenguide

Aktuelle Highlights von SmackDown

Kommentare