WWE SmackDown
Sa 09.08.2014, 22:45

SmackDown vom 9. August

Bilder SmackDown 9. August6

Alle SmackDown Ergebnisse vom 9. August:

Big Show & Mark Henry besiegte RybAxel
Sin Cara besiegte Damien Sandow
Seth Rollins besiegte Dolph Ziggler
Paige besiegte Natalya
Rusev besiegte Big E
Dean Ambrose besiegte Randy Orton durch Disqualifikation

mackDown-Kommentator Holger Böschen hat die Ereignisse bei SmackDown für uns zusammengefasst:

Auf dem Weg zum größten Event des Sommers – dem SummerSlam – wurden auch in dieser Woche wieder die Weichen Richtung Los Angeles gestellt.

 Los ging es miteinem gewaltigen Tag Team Match. Der „größte Athlet der Welt“ Big Show kehrte nach seine Auszeit zu SmackDown zurück und formte gemeinsam mit dem „stärksten Mann der Welt“ Mark Henry ein gewaltiges Tag Team. Gegen diese Verbindung der Superlative hatte RybAxel keine Chance und wurde kurz und schmerzvoll abgefertigt.

 Dean Ambrose nutzte die Smackddown Ausgabe dieser Woche dazu, seine Wahl der Matchart für den SummerSlam bekannt zu geben. Er wird ja am kommenden Sonntag auf „Mr. Money in the Bank“ Seth Rollins treffen, und zwar in einem... Lumberjack Match!!! Das heißt: kein Versteck und keine Fluchtmöglichkeit. Für niemanden!

 SmackDown gastierte in dieser Woche in Texas und das liegt bekanntlich nahe der Grenze zu Mexiko. Diesen Umstand wollte Damien Sandow dazu nutzen, um als Grenzpolizist verkleidet zum Ring zu kommen und Sin Cara zurück über den Rio Grande zu schicken. Doch der Plan ging gehörig in die Hose und es hagelte eine weitere Niederlage für den Mann mit den tausend Gesichtern.

Nachdem sich Dolph Ziggler im Backstage Bereich über die Missgeschicke von Seth Rollins bei RAW lustig gemacht hatte, wurde es sehr schnell ernst, als die beiden im Ring aufeinander trafen. Im Match zweier herausragender Techniker ging es unglaublich hart zur Sache. Außerhalb des Ringes schleuderte Rollins seinen Gegner gegen die Zuschauerabsperrung und die Ringtreppe und bereitete so seinen Finisher, den Curb Stomp und damit auch den Sieg vor.

 Natürlich gab es auch tolle Diven Action zu bestaunen, denn mit Paige und Natalya trafen bei SmackDown zwei ehemalige Diven Championessen aufeinander. In einem tollen Match der beiden gelang es Paige erst, sich aus dem Shapshooter zu befreien, um kurz danach selbst ihren Aufgabegriff anzubringen – den modifizierten Scorpion Crosslock namens „PTO“ – und so das Match für sich zu entscheiden.

 

Rusev sandte eine unmissverständliche Botschaft der Dominanz an seinen SummerSlam Gegner Jack Swagger. Mit Lana an seiner Seite und erschreckender Leichtigkeit besiegte der „Held der russischen Föderation“ seinen Gegner Big E, der im Accolade abklopfen musste. Wird es auch im Flaggen Match gegen den „Real American“ Jack Swagger am kommenden Sonntag heißen: „Rusev crrrrrush“ ?

 

Da Seth Rollins von der Autorität die Optio bekam, den Gegner für Dean Ambrose zu bestimmen, musste der mental als „labil“ zu beschreibende Ambrose kurzerhand gegen die „Viper“ von WWE, Randy Orton antreten. Mit immer noch verletzter Schulter wuchs Ambrose mal wieder über sich hinaus und schaffte es am Ende sogar noch, sich einem RKO zu entziehen und statt dessen seine „Dirty Deeds“ anzubringen. Doch plötzlich tauchte „Mr. Money in the Bank“ auf und zog seinen SummerSlam Gegner aus dem Ring. Das führte zwar zu einem Sieg durch Disqualifikation von Ambrose, aber auch zu einer gewaltigen Abreibung, die letztlich mit einem krachenden Curb Stomp endete.

Mehr Episoden im Episodenguide

Aktuelle Highlights von SmackDown

Kommentare