Dragon Ball Super

Fakten über den Bösewicht Freezer

Freezer mischt Dragon Ball Super auf

Die Dragon Ball Saga geht mit Dragon Ball Super in eine neue Runde. Neben dem gelangweilten und gefährlichen Gott Beerus macht nun ein alter Bekannter wieder Ärger. Achtung, Spoiler-Gefahr!

Freezer

Als ob Gott Beerus nicht schon genug Ärger gemacht hätte, kehrt in Dragon Ball Super nun auch noch ein altbekannter Bösewicht zurück: Freezer ist wieder da! Am Ende von Dragon Ball Z hatte Trunks Freezer endgültig getötet – eigentlich. Doch was macht Freezer so gefährlich?

Wer ist Freezer?

Freezer gehört zu den Spezies der Changelins vom Stern Xerxes. Sein Vater ist König Cold und sein Bruder heißt Cooler. Freezer ist der Hauptbösewicht der Dragon Ball Z Saga. Saiyajins-Planet Vegeta ging da auf sein Konto. Nachdem er sich nämlich die Saiyajins zu seinen Untertanen gemacht hatte, erkannte er ihre Stärke und begann, sie als Bedrohung zu sehen. Er hatte nämlich eine Legende über die Macht der Super-Saiyajins gehört. Schließlich zerstörte er Vegeta mit einer Supernova und somit alle Saiyajins, die sich zu diesem Zeitpunkt auf Vegeta befanden. In Dragon Ball Z wird er schließlich von Trunks getötet und in die Hölle befördert.

Freezers Eigenschaften

Der Alien ist ein besonders übler Zeitgenosse. Hinterhältig, arrogant und trotzdem mächtig und intelligent ist er ein gefährlicher Gegner. Freezer zerstört aus purer Lust andere Planeten oder knechtet seine Bewohner. Nicht selten benennt er die unterworfenen Planeten nach seinem Namen. Sadistisch wie er ist, liebt er es, seine Opfer leiden zu sehen. Loyal ist er niemandem gegenüber, außer seiner Familie. Zudem ist er sehr misstrauisch und lässt sich nicht leicht in eine Falle locken – schlecht für seine Feinde. Außerdem kann er im Weltall überleben. Diese Eigenschaft verschafft ihm viele Vorteile im Kampf.

Freezers Kraft

Freezer kann seine Form verändern. Die zweite ist größer, in der dritten verändert sich vor allem sein Kopf und die finale zeigt ihn mit einem kompletten Panzer – in ihr ist er besonders mächtig. Mit jeder Form nimmt er an Stärke zu. In der ersten Form hat er eine Kampfkraft von 530.000, in der zweiten von etwa 1.000.000, die der dritten ist unbekannt. Die 100-prozentige finale Form beträgt ganze 120.000.000. In seinen 100 Prozent verfügt Freezer über die Schizoscheiben, Energie-Scheiben, die alles schneiden können und zusätzlich noch steuerbar sind.

Wie konnte Freezer zurückkehren?

Seine Auferstehung verdankt er treuen Anhängern. Mithilfe der Dragon Balls und einer Reproduktionsmaschine wird Freezer wieder zusammengesetzt und zum Leben erweckt. Sein einziger Gedanke: Rache an Son Goku und seinen Gefolgsleuten. Dafür trainiert er über Monate – mit einem gefährlichen Ergebnis.

Freezer und seine neue Transformation

Man munkelt, dass Freezer eine neue Transformationsstufe erreichen könnte. Damit könnten die besten Kämpfer der Welt, Son Goku und seine Kinder, Vegeta und sein Sohn sowie Piccolo, C16 und Krillin nun ihre Schwierigkeiten haben. Es bleibt also spannend! 

Aktuelle Folgen

Animenacht