- Bildquelle: Hiro Mashima/KODANSHA/Fairy Tail Guild/ TV TOKYO © Hiro Mashima/KODANSHA/Fairy Tail Guild/ TV TOKYO

Mutig, abenteuerlustig, wissbegierig sollen die Mitglieder von Fairy Tail sein, so wollte es ihr Gründer, Makarov Dreyar. Tatsächlich sind sie so überschäumend, dass sie meist eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Und genau in dieser Gilde haben unsere Helden ihre Heimat gefunden.

 

Lucy Heartfilia

Die blonde 17-jährige stammt aus reichem Hause, erbte aber nicht so sehr den Geschäftssinn ihres Vaters sondern die Liebe zu Geistern von ihrer Mutter Layla sowie zwei Schlüssel. Mit ihnen und weiteren, die sie sammelt, kann sie dienstbare (wenn auch manchmal bockige) Geister herbeirufen. Sie kehrt ihrem Zuhause den Rücken zu und reist nach Magnolia, um dort ihre Magie beherrschen zu lernen. Natsu, ihr späterer Teamkamerad rettet sie auf der Reise vor einem betrügerischen Magier und führt sie bei Fairy Tail ein. Dieser Gilde beizutreten war bisher Lucys großer Traum. Als er sich so plötzlich erfüllt, ist zunächst geschockt, wie durchgedreht sich die Mitglieder der Gilde verhalten, gewohnt sich aber schnell daran – und möchte den Irrsinn bald nicht mehr missen.

Autor Hiro Mashima benannte Lucy nach dem Beatles-Song „Lucy in the Sky with Diamonds“. Im der deutschen Synchronfassung leiht Lina Rabea Mohr (Sascha Braus bei "Attack on Titan") Lucy ihre Stimme.

“Salamander” Natsu Dragneel

Feuer ist sein Element und sein Wesen: heißblütig, hell und unberechenbar. Für den zweifelhaften Ruf der Gilde Fairy Tail, bei ihrer Arbeit eine Menge Kollateralschaden zu hinterlassen scheint besonders Natsu verantwortlich zu sein. Dennoch wäre er für jede magische Vereinigung ein Gewinn, denn Natsu ist körperlich stark und beherrscht uralte Flammenmagie, die es ihm ermöglichen Flammen zu essen und selbst welche herzustellen.

Seine Sinne sind außerdem extrem geschärft. Aus letztem erwächst ihm allerdings der Nachteil, dass ihm sofort speiübel wird, wenn in einem fahrbaren Untersatz oder auf einem Schiff unterwegs ist. Natsu ist wahrlich kein normaler junger Mann … man weiß nicht einmal, wie jung oder alt er wirklich ist. Seine Vergangenheit, seine Verbindung zum Drachen Igneel und zu dem bösen Magier Zeref sind treibende Kräfte in vielen Episoden von „Fairy Tail“. Seine übermütige Stimme erhält Natsu in der deutschen Synchronfassung von Julius Jellinek.

Happy

Man könnte meinen, Happy sei ein Haustier, aber weit gefehlt: Er sieht aus zwar aus wie eine Katze – na gute eine Katze mit blauem Fell und weißen Flügeln, aber er kann auch sprechen und beherrscht eine eigene Form der Magie namens Aeria. Seine Herkunft ist zunächst ein Rätsel. Natsu hatte auf einen seiner Reisen ein Ei gefunden, aus dem das Katzenwesen schlüpfte. Da er alle Mitreisenden aufheiterte bekam er den Namen Happy. Nun ist er sechs Jahre alt und es wird Zeit, herauszufinden, ob es weitere Wesen wie ihn gibt. Happy kommentiert gerne das Geschehen um ihn herum, manchmal mit tiefer Einsicht, manchmal liegt er auch völlig daneben. Am liebsten aber sagt er einfach nur „Ay“ oder „Ayayay“. Seine Ays, Ayayays und Kommentare legt ihm in der deutschen Synchronfassung Charlotte Uhlig in den Mund.

Erza Scarlet

Legt euch nicht mit „Titania“ Erza an! Sie ist die beste Kämpferin der Gilde und verfügt über die Fähigkeit, ihre Rüstungen in Windeseile zu wechseln und so mit immer neuen Fähigkeiten aufzuwarten. Erza wuchs in Sklaverei auf, und braucht daher sehr lange, bis sie jemanden vertraut. Dann aber ist sie die beste Kampfgefährtin und Kameradin, die man sich denken kann. In der deutschen Fassung spricht Marieke Oeffinger Erza.

Gray Fullbuster

Er ist Natsus Gegenstück in vielen Dingen, denn er ist ein Eismagier: Erdverbunden, kalkulierend und statt auf großflächige Feuerangriffe auf präzise Schläge mit aus Eis erschaffenen Waffen setzend. So ganz normal ist Gray allerdings auch nicht, denn aus irgendeinem bizarren Grund legt er oft ganz unbewusst seine Kleidung ab und spaziert meist ohne Hemd, manchmal auch ohne Hose und gelegentlich ohne alles herum. Natsu und Gray sind zunächst hauptsächlich Rivalen. Mit der Zeit lernen sie, sich gegenseitig zu schätzen, was aber nicht heißen soll, dass sie sich nicht gegenseitig ein paar böse Sprüche um die Ohren hauen würden. Naja, immer noch besser als Zaubersprüche. Die Sprüche bekommen wir dank René Dawn-Claude auf Deutsch zu hören, der nicht nur Gray spricht, sondern auch für die gesamte deutsche Synchronisation der Regie innehat.

Die ersten Abenteuer in den ersten Folgen Fairy Tail

Im Königreich Fiore ist Magie Handelsware. Die junge Lucy Heartfilia hfft, dort als Magierin auf eigenen Füßen stehen zu können. Kaum in der Stadt Magnolia  angekommen, fällt Lucy Heratfilia fast auf einen betrügerischen Magier namens Salamander ein, Glücklicherweise greift der echte Salamander, Natsu Dragneel, ein und macht sie mit der Gilde Fairy Tail bekannt. Nach ersten gemeinsamen Abenteuern bilden Lucy, Natsu und Happy ein Team innerhalb der Gilde. Einfache Aufträge, die viel Geld bringen wollen sie sich angeln – stattdessen werden sie von Waffenmagierin Erza rekrutiert, gegen die verbotene Gilde Eisenwald zu kämpfen.

 

 

Wir zeigen „Fairy Tail“ als Erstausstrahlung in deutscher Synchronisation (ger dub) ab 30. Mai 2018 Montag bis Freitag 17:05 in der AnimeAction. Alle ganzen Folgen findet ihre nach der Ausstrahlung kostenlos online zum Streamen.

Mehr Anime auf ProSieben MAXX