- Bildquelle: SANJO RIKU, INADA KOJI/ SHUEISHA, The Adventure of Dai Project © SQUARE ENIX CO., LTD. © SANJO RIKU, INADA KOJI/ SHUEISHA, The Adventure of Dai Project © SQUARE ENIX CO., LTD.

"Dragon Quest: The Adventure Of Dai" - Die Adaption

Der Anime "Dragon Quest: The Adventure Of Dai" (im japanischen Original "Dragon Quest: Dai No Daibōken"), der seit dem 19. September 2022 auf ProSieben MAXX läuft, beruht auf der gleichnamigen Manga-Serie des Autoren Riku Sanjo und des Zeichners Koji Inada.

Der erfolgreiche Shōnen-Manga der Genres Abenteuer und Fantasy konnte über 47 Millionen Ausgaben verkaufen. Die Geschichte über den jungen Drachenritter wurde erstmals 1991 als Anime in 46 Episoden in Japan ausgestrahlt. Die ältere Anime-Adaption fand jedoch ein abruptes Ende und konnte nur einen Bruchteil der Geschichte erzählen. Die neu veröffentlichte Fassung der Produktionsfirma Toei Animation soll hingegen die gesamte Handlung des originalen Mangas beinhalten.

Dragon Quest-Artikel_1
© SANJO RIKU, INADA KOJI/ SHUEISHA, The Adventure of Dai Project © SQUARE ENIX CO., LTD.

Herkunft und Referenzen

"Dragon Quest: Adventure Of Dai" verwendet zwar Elemente des Videospiel-Franchises "Dragon Quest" von Square Enix, folgt aber grundlegend seiner eigenen Geschichte mit einzigartigen Charakteren. Das Figuren- und Monsterdesign der "Dragon Quest"-Spiele von "Dragon Ball"-Mangaka Akira Toriyama ist jedoch eins zu eins übernommen worden. Fans der Reihe sollten keine Probleme haben, die vielseitigen Monster zu erkennen. Ebenso wurde sich bei der Benennung der Attacken an die Spielevorlagen gehalten. Auf "Bumm", "Fauch" und "Klirr" kann schließlich keiner verzichten.

Dass der Protagonist Dai nicht nur gegen Monster kämpft, sondern mit ihnen zusammen Gefechte bestreitet, ist bereits eine Komponente aus den Videospielen. In "Dragon Quest V: Die Hand der Himmelsbraut" zum ersten Mal eingeführt, ist der Spieler in der Lage, Monster in sein Team zu rekrutieren. Bei der Spinoff-Reihe "Dragon Quest Monsters" ist es ein Grundmerkmal, Monster im Kampf zu verwenden.

Die meisten Referenzen finden sich zu dem dritten und fünften Teil der "Dragon Quest"-Reihe. Ausrüstung und Berufsklassen erinnern an "Dragon Quest III: Die Samen der Erlösung", besonders die falschen Helden aus der ersten Episode wirken wie dem Spiel entstiegen.

Dragon Quest-Artikel_2
© SANJO RIKU, INADA KOJI/ SHUEISHA, The Adventure of Dai Project © SQUARE ENIX CO., LTD.

Hingegen erinnern hochrangige Bösewichte an Bossgegner aus "Dragon Quest V: Die Hand der Himmelsbraut". Der grünhäutige Dunkle Lord mit seinen Befehlshabern Crocodine und Bischof Zaboera ist vergleichbar mit dem Endboss des Spiels Nimzo und seinen Dienern King Korol, ein Krokodilskönig, und Bischof Ladja, einem mächtigen bösen Zauberer. Dass diese Schurken in der neunten Folge ein Königreich angreifen, erinnert auch an einen Plotpoint des Spiels.

Des Weiteren werden "Dragon Ball"-Fans einige Ähnlichkeiten im Anime erspähen können. Seien es Charaktere, die wie Namekianer aussehen, Attacken, die einem Kamehameha gleichen oder Kapseln, mit denen man verhältnismäßig große Dinge transportiert. Designer der Videospiele und Mangaka Akira Toriyama ist eben nicht wegzudenken.

Die neue Animeserie "Dragon Quest - The Adventure of Dai" montags bis freitags um 18:30 Uhr je eine Folge im deutschen Free-TV und danach kostenlos online auf Prosiebenmaxx.de und der Joyn-App.

Ganze Folgen "Dragon Quest - The Adventure of Dai" kostenlos streamen:

Mehr über Dragon Quest - The Adventure of Dai:

Mehr News:

Ganze Folgen streamen