One Piece

Der Mann mit den zwei Gesichtern

Lysop – One Piece

Wenn es um die mutigsten und tapfersten Piraten geht, dann dürfte Lysop aus One Piece von einer Spitzenplatzierung sehr weit entfernt sein. Tatsächlich ist er unter den Strohhut-Piraten einer der schnellsten, weil er so geübt darin ist, in gefährlichen Situationen einfach die Beine in die Hand zu nehmen. Trotzdem ist der Pirat mit dem karierten Kopftuch ein wichtiges Mitglied bei One Piece und trägt immer wieder seinen Teil zum Erfolg der Piratenbande bei.

Lysop - Porträt

Lysops Persönlichkeit: Mumm und Feigheit liegen nah beieinander

Wenn es mal brenzlig wird, dann ist Lysop nicht gerade der Erste, auf den sich Monkey D. Ruffy und die anderen Strohhut-Piraten verlassen würden. Dabei ist Lysop gerade gegenüber seinem Anführer zu tausend Prozent loyal und würde sogar sein eigenes Leben für ihn geben. Wenn es mal eng wird, zieht es Lysop aber trotzdem vor in Deckung zu gehen. Auch mit der Wahrheit nimmt der junge Pirat es meist nicht ganz so genau, was aber vor allem seine Widersacher zu spüren bekommen. Die hat er schon so manches Mal mithilfe geschickter Lügen und Unwahrheiten hinters Licht geführt und konnte es so auch aus ausweglosen Situationen herausschaffen. Obwohl Lysop einen Hang zum Pessimismus hat, ist er eigentlich immer ein besonders lustiger Typ, der die Herzen der Fans erweicht. Um ein wenig mutiger und selbstbewusster auftreten zu können, hat Lysop ein Alter Ego mit dem Namen Sogeking entwickelt, der ihm häufig Tipps und gute Ratschläge gibt.

 

Lysops Stärken: Ein meisterhafter Schütze

Genauso wie Lorenor Zorro, Ruffy und die anderen Strohhut-Piraten, verfolgt natürlich auch Lysop einen Traum: Er möchte ein mutiger Pirat und außerdem noch der beste Schütze der Welt werden. Seine besonderen Fähigkeiten im Schießen sind bereits sehr gut ausgeprägt, während es beim Thema Mut noch ein wenig hapert. In früheren Zeiten war Lysop vorrangig mit seiner Schleuder unterwegs, diese Waffe hat er aber schon vor einiger Zeit ausgetauscht. Wenn es um Fernkämpfe geht, ist Lysop an Treffgenauigkeit kaum zu überbieten. Dasselbe gilt für seine Kreativität beim Erfinden von Schusswaffen. So hat er zum Beispiel den Klima-Taktstock von Nami erfunden, mit dessen Hilfe sie schon so manchen Feind zur Strecke bringen konnte. In gewisser Weise können außerdem auch die Lügengeschichten von Lysop zu seinen Stärken gezählt werden, konnten sie ihm doch schon aus manch gefährlicher Situation helfen.

 

Die Vergangenheit: Zum One-Piece-Piraten geboren

Lysops Vater, Yasopp, war ein Mitglied der Piratenbande rund um den Roten Shanks. Schon als kleiner Junge hatte Lysop deshalb vor, einmal Pirat zu werden. Daran änderte sich auch nichts, als sein Vater ihn und seine sterbende Mutter im Stich ließ, um mit seiner Piratenbande aufs Meer zu ziehen. Um sich über den Verlust des Vaters und die Angst um seine Mutter hinwegzutrösten, begann Lysop, sich verschiedene Lügengeschichten auszudenken. Mit diesen Geschichten erreichte er in seinem Heimatdorf Syrop regelrechte Berühmtheit. Später dann gründet er seine eigene kleine Piratenbande, deren Abenteuer aber von eher geringem Erfolg gekrönt sind. Als er das erste Mal auf Ruffy und seine Strohhut-Bande trifft, ist er schnell Feuer und Flamme und schlägt sogar vor, selbst Kapitän der Bande zu werden.

Container Name