One Piece

Der Koch mit den besonderen Füßen

Vinsmoke Sanji – One Piece

Vinsmoke Sanji stammt zwar aus einer fragwürdigen Familie, hat sein Herz jedoch am rechten Fleck. Schon als kleiner Junge entdeckte er seine Faszination für das Kochhandwerk und nachdem er zunächst seine Mutter und sogar ein paar Ratten bekochte, zog es ihn in die Welt hinaus. Nach einigen Abenteuern landete er dann bei Ruffys Strohhut-Piratenbande, in der er ein wichtiges Mitglied wurde.

Sanji - Porträt

Vinsmoke Sanjis Persönlichkeit: Ein Herz für die Damenwelt

Vinsmoke Sanji ist wohl das, was man einen typischen Casanova nennen kann. Für Frauen hat er eine echte Schwäche, was nicht nur die beiden weiblichen Protagonisten bei One Piece, Nami und Robin, immer wieder am eigenen Leib erfahren dürfen. Der Schönling aus One Piece, schmachtet eigentlich jede Frau an, die ihm über den Weg läuft. Dabei stellt er sich allerdings nicht immer besonders geschickt an, weshalb er sich schon so manches Mal vor einer seiner Herzensdamen ordentlich blamiert hat. Vinsmoke Sanjis zweite Leidenschaft gilt der Küche und schon als kleiner Junge fühlte er sich zum Koch berufen. Er pflegt einen sehr respektvollen Umgang mit Lebensmitteln und kann gehörig aus der Haut fahren, wenn jemand in dieser Hinsicht anderer Meinung ist. Auch Sanji hat einen ganz persönlichen Traum, für den er schon vielmals verlacht wurde: Er möchte den legendären Allblue finden, weil dort alle Fische der gesamten Welt zu Hause sein sollen.

Sanjis Fähigkeiten: Strategisches Denken und schnelle Tritte

Auch wenn Sanji auf den ersten Blick nicht so aussieht, gehört er neben Monkey D. Ruffy und Lorenor Zorro zu den stärksten Mitgliedern der Piratenbande. Dabei legt er sein kämpferisches Geschick nicht mit Messer, Schwertern oder Schusswaffen, sondern mit seinen Füßen an den Tag. Vinsmoke Sanji setzte seine Hände im Kampf bisher erst ein einziges Mal ein. Die restliche Zeit über versucht er sie zu schonen, weil er ohne sie nicht mehr kochen könnte. Im Laufe der Zeit hat der Smutje eine ganz besondere Tritttechnik erlernt, die ihm auch den Namen „Schwarzfuß“ eingebracht hat. Dieser Name rührt daher, dass er mit einer besonderen Technik eine enorme Hitze in seinen Füßen entwickeln kann, die es ihm erlaubt, selbst Eisenpanzer zu durchbrechen. Davon abgesehen gehört auch das Organisieren eindeutig zu den Talenten von Sanji. Seine oftmals sehr strategisch ausgerichteten Pläne haben den Strohhut-Piraten überdies schon das eine oder andere Mal aus der Klemme geholfen.

Die Vergangenheit: Der Nachfahre einer grausamen Familie

Wie der Name bereits vermuten lässt, entstammt Vinsmoke Sanji der grausamen Attentäter-Familie Vinsmoke.  In diese Familie wurde der kettenrauchende Smutje als dritter Sohn hineingeboren. Anders als bei seinen Geschwistern hatte die strenge Erziehung seines Vaters auf Sanji nur bedingte Auswirkungen und so früh wie möglich versuchte er seinem Schicksal bei den Vinsmokes zu entkommen. Dabei traf er auf „Rotfuß“ Jeff, einen Piraten, mit dem er gemeinsam auf einer einsamen Insel strandete. Während dieses entbehrungsreichen Abenteuers erwuchs zwischen dem Mann und dem Jungen eine etwas eigenartige Freundschaft, die darin mündete, dass die beiden gemeinsam das schwimmende Restaurant Baratié gründeten. In diesem trafen in der Serie One Piece Sanji und Monkey D. Ruffy sowie seine Bande von Strohhut-Piraten das erste Mal aufeinander.

Container Name