Yugi Muto, ein kurzgewachsener, freundlicher Schüler hat ein zweites Ich: Die Seele eines namenlosen Pharaos lebt in seinem Kopf. Yugi kam nämlich in den Besitz eines sogenannten Milleniumsgegenstandes, an die uralte Seele gebunden war. Wer der Pharao war und was es mit diesen Gegenständen genau auf sich hat, weiß Yugi am Anfang noch nicht. Dass ihm der Pharao aber fehlendes Selbstbewusstsein gibt und ihm in Notfällen zur Seite steht - darauf kann er sich vrlassen.

Außerdem spielt sein zweites Ich ebenso leidenschaftliche gern wie Yugi das Spiel "Duel Monsters". Dass das Kartenspiel ebenfalls Verbindungen zur vergessenen Magie des Paharonenreiches hat, ahnt Yugi zu Anfang ebenfalls noch nicht. Auch sein Rivale um den Titel "König der Spiele", Seto Kaiba, nicht: Für den superreichen Jungen ist das beliebte "Duel Monsters" nur ein Wirtschaftsfaktor in seiner gewaltigen Firma. Doch viele merkwürdige Gestalten da draußen sind hinter der Macht des Kartenspiels und der Milleniumgegenstände her.

Die Gegner: Geschäftsmänner und Grabwächter

Zunächst Pegasus, obwohl er der Erfinder des Spiels ist. Genauer: Die Eingebung kam ihm auf einer archäologischen Expedition in Ägypten. So gelangte das Spiel der Schatten wieder in unsere Welt. Er hat eines seiner Augen durch einen Milleniumsgegenstand ersetzt und ist nun auf Yugis Gegenstand scharf. Er fängt die Seele von Yugis Großvater. Will er sie wiederhaben, muss Yugi bei der Duel-Monsters-Meisterschaft auf Pegasus' Insel bestehen. Auch Seto Kaiba ist dorthin unterwegs. Auch ihm hat Pegasus etwas gestohlen ...

Und Pegasus ist nur der Anfang: Marik, Nachfahre ägyptischer Grabwächter, will sich die Macht der Karten sichern. Und dann gibt es da noch einen geheimnisvollen Kult, der angeblich aus Atlantis stammt. Auch er trägt seine Zwistigkeiten mit "Duel Monsters" aus.

Die Erfolgsserie in immer neuen Variationen

Was wäre, wenn die Spiele die Welt verändern könnten? Diese Frage inspirierte Kazuki Takahashi zum Manga "Yu-Gi-Oh!" (wörtlich übersetzt: "König der Spiele")."Duel Monsters" ist die zweite Anime-Serie, die auf dem Manga basiert und die erste, die über die Fernseher außerhalb Japans flimmerte. Der ungeheure Erfolg der Serie brachte weitere Adaptionen hervor: Yu-Gi-Oh! GX, Yu-Gi-Oh! 5Ds, Yu-Gi-Oh! Arc-V und "Yu-Gi-Oh! Zexal". Sie alle liefen und laufen bei ProSieben MAXX. Nun gibt es die Originalserie kostenlos online auf ProSiebenMAXX.de

Mehr Anime Action

One Piece

Folge 557: Die eisernen Piraten! General Franky befiehlt!

Hody erinnert Surume daran, dass er wüsste, wo dessen Bruder lebe und er diese ausrottet, falls Surume ihm nicht gehorcht. Wenig später knöpft Ruffy sich Hody Jones vor und schlägt in mit Gear 2 ins Abseits, als plötzlich die Noah am Horizont erscheint.
23.02.201823:28 min

Detektiv Conan

Folge 166: Takagis großer Auftritt (1)

Conan, Ai und die Detective Boys nutzen heimlich ein leerstehendes Gebäude, um ein Theaterstück zu proben. Plötzlich fliegt die Tür auf, herein stürtzt ein Vebrecher, verfolgt von Inspektorin Sato, Er nimmt Ayumi als Geisel ...
23.02.201823:10 min

Detektiv Conan

Folge 165: Ein Käfer kommt selten allein

Kogoro möchte Ran und Conan das Haus zeigen, in dem er während seiner Studienzeit gelebt hat. Er erwartet, dass es total heruntergekommen sein wird und wird vom Gegenteil überzeugt: Es sieht aus, wie gerade erst vollständig renoviert. Als die Hausbesitzerin Mitsue Munota alle drei ihrem Enkel vorstellen möchte, der ebenfalls in diesem Haus wohnt, erwartet die vier eine böse und tödliche Überraschung ...
23.02.201823:11 min

Naruto Shippuden

Folge 323: Zusammenkunft der fünf Kage

Tsunade und A wollen Gaaras Einheit zu Hilfe eilen, die Madara gänzlich ausgeliefert ist. Ein besonderes Jutsu soll sie dorthin bringen. Doch es eigentlich nicht für Lebewesen gedacht und hochgefährlich.
23.02.201822:35 min

Naruto Shippuden

Folge 38: Viel zu viele Prüfungsteilnehmer

Die 21 Ninjas, die die zweite Prüfung bestanden haben, machen sich schon bereit auf ihre nächste Herausforderung. Anhand der Blicke der Qualifizierten kann man auf ihre jeweiligen Emotionen schließen. Und die sind sehr gemischt.
23.02.201821:42 min