Zutaten fürPortionen

1 Tomahawksteak
1 SchussOlivenöl
1 PriseSalz
4 Walnuss Vollkorn Brötchen
150 gParmesan
150 gBergkäse
150 Gouda
1 ELZitronenabrieb
50 gButter
1 PriseSalz
1 BundSchnittlauch
1 BundRucola
1 SchussLimettensaft
2 ELHonig
2 -3 ELOlivenöl
2 ELJoghurt
1 SchussLimettensaft
1 ELOlivenöl
1 ELBrauner Zucker
1 PriseSalz
10 vorgekochteBabykartoffeln
4 Eier
10 ScheibenSerrano Schinken
1 Zitronenschale von ½ Zitrone
4 HandvollRäuchermehl
1 TLRäuchersalz
1 /2Apfel
1 SchussZitronensaft (aus einer ganzen Zitrone)
1 -2 ELZitronenabrieb
1 ELSenf
2 ELOlivenöl
1 ELHonig
1 PriseCurry
1 PriseRäuchersalz
1 PrisePfeffer

Zubereitung:

Zunächst bereit man den Dutch-Ofen vor, indem man Rauchermehl und ein Stück Zitronenschale auf dem Bräter-Boden verstreut, darüber kommt das Gitter des Einweggrills, das an den Ecken umgeknickt wurde, so dass das Gitter gut in den "Räucherofen" passt. Eine kleine Mulde in das Gitter drücken, die kleinen Kartoffeln fächerförmig einschneiden Kartoffeln und die 4 und zusammen mit den rohen Eiern in die Mulde legen. Den Deckel des Dutch Oven schließen und alles 15-20 Minuten räuchern lassen.  

DasTomahawk Steak wird im Ganzen, unmariniert auf den Holzkohlegrill gelegt und scharf angegegrillt, nach 3-4 Minuten das erste Mal wenden und danach von der anderen Seite scharf anbraten, bis es richtig kross ist.

In der Zwischenzeit die Walnuss Zupfbrötchen zubereiten: 4 Walnussbrötchen einschneiden, mit Butterstückchen, geriebenem Parmesan, Bergkäse, Gouda befüllen und in indirekter Hitze auf einem eingeölten Tablett grillen, bis der Käse zerlaufen ist.

Dazu wird ein Pesto gereicht: jeweils ein Bund Schnittlauch und Rucola mit 4-6 EL Olivenöl, 2 EL Honig und einem Schuss Limettensaft in einem Mixer pürieren. Nach Bedarf nach salzen.

Für den Jogurth-Dip werden 2 EL Joghurt, ein Schuss Limettensaft 2 EL Olivenöl,  Salz und braunen Zucker vermischt.

Dann 10 Scheiben Serrano-Schinken klein hacken und in einer Pfanne anbraten, bis sie knusprig sind.

Für das Apfel-Dressing einen halben Apfel sehr fein hacken, ein Schuss Olivenöl, Zitronensaft, Zitronenschale, 1 EL Senf, 1 EL Honig, und 1-2 Prisen Curry mischen, mit Räuchersalz und Pfeffer abschmecken.

Das Tomahawk vom Grill nehmen, mit Olivenöl bestreichen und ca 15 Minuten ruhen lassen, dann wieder auf den Grill legen und nochmal grillen bis zu einer Kerntemperatur von 57 Grad.

Zwischenzeitlich die Eier aus dem Dutch-Ofen holen, das Eiweiß vom Eigelb trennen und das Eiweiß klein hacken, dann die Babykartoffeln aus dem Dutch Oven holen und halbieren.

Zum Schluss das Tomahawk vom Grill nehmen, das Fleisch vom Knochen lösen und in Tranchen schneiden.

Zum Anrichten einen Klecks Jogurth-Dip, ein Klecks Apfel-Dressing mit geräucherten Eiweißstückchen auf den Tellern anrichten.

Dann die Wallnussbrötchen in Scheiben schneiden, mit Salz würzen und mit dem Pesto beträufeln.

Anschließend jeweils zwei halbe Kartoffeln mit dem knusprigen Serrano-Schinken garnieren.

Die Tomahawk Tranchen mit Salz, Pfeffer und Olivenöl würzen und auf den Teller legen.