Zutaten fürPortionen

1 Tomahawksteak
4 -5kleine Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
3 Äpfel (säuerliches Aroma, Elstar)
1 TLSenf
4 kleine Chicoree
5 Eier
2 kleine Zwiebeln
2 -3Knoblauchzehen
6 Kapernäpfel
2 -3 StaengelSchnittlauch
150 gParmesan
1 ½ ELSenf
2 ELWeißweinessig
4 ELOlivenöl
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
4 Walnuss Vollkorn Brötchen
100 gButter
2 -3 StaengelSchnittlauch
1 HandvollRucola
100 gGouda
100 gBergkäse

Zubereitung Tomahawksteaks und Rauch-Apfel-Senf:

Kleine Zwiebeln, Knoblauch und Äpfel direkt zu Beginn auf dem Kugelgrill (mit Hilfe von Räucherchips) garen und räuchern. Alternativ: Räuchermehl in einem Bräter erhitzen bis es raucht, das Gitter eines Einweggrills an den Ecken umbiegen, und das Räuchergut auf das Gitter in den Bräter legen. Topf schließen, Zwiebeln und Knoblauch sind nach ca. 15 Minuten fertig, Äpfel nach ca. 20 – 30 Minuten. Das Tomahawksteak ca. 6 Minuten von jeder Seite direkt auf der unbehandelten Buchenholz Kohle grillen. Anschließend in Alufolie wickeln und für ca. 20 Minuten auf indirekter Hitze bis zu einer Kerntemperatur von 57 Grad ziehen lassen (indirekt heißt in diesem Fall: auf eine umgedrehte Aluschale legen).

Geräucherte Äpfel einschneiden und Schale abziehen, sowie Kerngehäuse entfernen.  1-2 geräucherte Zwiebel, 1 EL Senf, 1 EL Apfelessig in eine Schüssel geben und pürieren. Mit Zucker und Salz abschmecken. Tomahwaksteaks mit Rauch-Apfel-Senf, den Zupfbrötchen und dem Chicorée anrichten und servieren.

Zubereitung Chicoree mit geräucherter Eier-Vinaigrette:

Die Schalen der Eier vorsichtig aufklopfen, damit der Rauch eindringen kann. Im Kugelgrill unter Einsatz von Räucherspäne ca. 40 Minuten räuchern. Anschließend die Eigelbe auslösen, Eiweiß, geräucherte Zwiebeln, Knoblauch und Kapernäpfel in feine Würfel hacken. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden. Die Eigelbe zerdrücken und mit Senf und Essig glattrühren (am besten mit dem Pürierstab). Öl tröpfchenweise einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den restlichen Zutaten vermischen.

Chicoree in Hälften schneiden, etwas mit Öl einpinseln und auf der Schnittseite ca. 5 Minuten grillen. Mit gehacktem Schnittlauch und grob geriebenem Parmesan bestreuen und mit der geräucherten Vinaigrette servieren.

Zubereitung Walnuss-Zupfbrötchen:

Die Brötchen rautenförmig einschneiden und je nach Geschmack mit Butterflocken, gehacktem Schnittlauch, Rucola, klein geschnittenem Gouda und Bergkäse füllen. Das gefüllte Brötchen in eine Alufolienmanschette wickeln und ca. 10-15 Minuten in die indirekte Hitzezone auf den Grill legen, bis der Käse geschmolzen ist.