Men Lounge

Playlist

Men Lounge

4 Dinge, die Frauen beim Sex machen - und die Männer hassen

Oft ist es gar nicht so einfach, dem anderen zu sagen worauf man steht - und was einen echt abtörnt. Wir verraten euch, was bei Männern ganz oben auf der Liste steht.

08.04.2017 08:00 | 1:26 Min | © Wochit

Sex sollte keine Nebensache sein

Sex ist bekanntlich die schönste Nebensache der Welt. Dumm nur, wenn die Nebensache selbst zur Nebensache wird. Während des Beischlafs mit dem Handy spielen oder in den Fernseher schauen, nur weil gerade die Lieblingsserie läuft – das sind absolute No-Gos im Bett. Immerhin ist Sex eine sehr intime Angelegenheit, bei der wir uns dem Partner voll und ganz hingeben möchten und dasselbe auch von ihm erwarten. Neben diversen Ablenkungen, die das Liebensspiel stören können, gibt es aber auch noch andere Dinge, die Männer an Frauen beim Sex ziemlich abtörnend finden.

Selbstbewusstsein ist sexy

Wenn Frauen beim Sex an Schuhe denken oder wann sie wieder mal zum Friseur müssen, ist dies nicht besonders erotisch - aber diese Dinge wissen Männer natürlich nicht. Andere Dinge, die das Sexleben negativ beeinflussen können, hingegen schon. Wenn die Partnerin beispielsweise zu selbstkritisch mit sich und ihrem Körper ist. Sollte sie andauernd unzufrieden sein, nur weil sie vielleicht keine Modelmaße besitzt, kann dies die Beziehung belasten. Ständige Jammerei, dass der Bauch nicht flach genug ist oder bei Licht die Cellulite zu sehen ist, sind für Männer echte Lustkiller. Sie wünschen sich eine selbstbewusste Frau, die zu sich und ihrem Körper stehen. Selbstvertrauen ist sexy, und so kommt der Spaß im Bett auch garantiert nicht zu kurz. Welche weiteren Dinge Männer beim Sex mit ihrer Liebsten stören, erfahrt ihr in unserem Video.  

Weitere Artikel und Videos rund um die Themen Partnerschaft und Sex findet ihr in unserer MEN LOUNGE