Men Lounge

Playlist

Men Lounge

Die besten Frisuren, um Geheimratsecken zu kaschieren

Bei vielen Männern fallen irgendwann die Haare aus. Die unschönen Geheimratsecken lassen sich aber mit ein paar geschickten Frisuren leicht verstecken. Im Video seht ihr wie.

08.07.2017 08:25 | 1:17 Min | © Wochit

Was sind eigentlich Geheimratsecken?

Viele Männer kennen das Problem: Der Haarwuchs lässt im Laufe der Jahre nach und die Haare werden dünner oder fallen ganz aus. Für die meisten Betroffenen beginnt es mit den sogenannten Geheimratsecken. Darunter versteht man den Haarausfall am Haaransatz an den Schläfen. Nicht selten sind sie das erste Anzeichen einer beginnenden Glatzenbildung. Allerdings ist es unterschiedlich, wann oder ob ein Mann Geheimratsecken bekommt oder nicht. Bei einigen Männern treten sie bereits in der Pubertät in Erscheinung und führen über kurz oder lang zu einer Glatze. Bei anderen zeigen sie sich erst im Laufe der Jahre und weiten sich nicht aus. Wiederum andere werden vollkommen von Geheimratsecken verschont und erfreuen sich bis ins hohe Alter eines kräftigen und geschlossenen Haarwuchses.

Gene und Hormone beeinflussen Haarwachstum

Für die Geheimratsecken verantwortlich sind vor allem zwei Dinge: Die Gene und das Hormon Testosteron. Während letzteres zumeist für gute Dinge im männlichen Körper zuständig ist, etwa den Muskelaufbau oder den Sexualtrieb, hat es in der Kopfhaut einen negativen Effekt. Dort wird es nämlich in Dihydrotestosteron umgewandelt, einen aktiven Metaboliten des Hormons Testosteron. Dieser führt dazu, dass das Wachstum der Haare vermindert wird. Das Resultat sind zumeist erst Geheimratsecken, danach kann jedoch ein kompletter Haarverlust drohen. Doch warum ist die Hälfte aller Männer davon betroffen, die andere nicht? Hier kommen wieder die Gene ins Spiel, denn es hat erblich bedingt Gründe. Erwähnt werden sollte allerdings, dass Umweltfaktoren ebenfalls Einfluss auf den Haarwuchs haben. Wer an Stress leidet und sich unausgewogen ernährt, kann ebenfalls unter Haarausfall leiden. In diesem Fall sollte am besten ein Arzt aufgesucht werden.

Die besten Frisuren für Männer mit hoher Stirn

Wer bereits Geheimratsecken bei sich entdeckt hat, muss nicht in Panik verfallen. Vor allem, wenn das restliche Haupthaar noch sprießt, lässt sich eine hohe Stirn mit einigen Frisuren ganz leicht kaschieren. So eignet sich beispielsweise ein Pony perfekt dazu, lichter werdende Schläfenansätze zu verdecken. Und auch wenn es auf den ersten Blick seltsam erscheint: Auch mit einem Seitenascheitel kann man von Geheimratsecken ablenken. Der Friseurmeister Harry Huth erklärt dazu, dass zwar eine Geheimratsecke dabei sichtbar wird, diese aber nicht so sehr auffalle, weil die andere versteckt sei. Welche weiteren Frisuren bestens geeignet sind, um einen schwindenden Haaransatz zu kaschieren, erfahrt ihr in unserem Clip. Wer seine Geheimratsecken übrigens partout nicht kaschieren möchte, dem sei noch gesagt: Im antiken Griechenland wurden sie als Zeichen für ein ehrenvolles Altern angesehen und mit Stolz getragen.

Weitere Artikel und Videos rund um das Thema Frisuren findet ihr in unserer MEN LOUNGE