Men Lounge

Playlist

Men Lounge

Diese Fehler beim Muskelaufbau macht fast jeder - dabei sind sie absolute No-Gos

Wer im Fitnessstudio trainiert, träumt wohl auch davon, muskulöser zu werden. Gerade beim Muskelaufbau machen aber viele grobe Fehler. Welche das sind, erfahrt ihr im Video.

18.05.2017 08:06 | 1:18 Min | © Wochit

Effektives Training für den Muskelaufbau

Muskeln auf- und Fett abbauen. Dieses Ziel haben die meisten von uns, die Krafttraining machen. Dafür ist es natürlich entscheidend, richtig zu trainieren. Wer beispielsweise mit falschen Gewichten hantiert, egal ob zu leichten oder zu schweren, der wird keine optimalen Ergebnisse erzielen können. Besonders effektiv sind auf Dauer komplexe Grundübungen, beispielsweise Kniebeugen, Rudern oder Bankdrücken. Diese Übungen beanspruchen am meisten Muskelmasse und sorgen für einen ausgeglichenen Muskelaufbau – sofern die Übungen richtig ausgeführt werden. Auch die kontinuierliche Steigerung der Gewichte ist wichtig, um die Muskelgruppen zu aktivieren und neue Reize zu setzen. Die richtige Zusammenstellung des Trainingsplans ist deshalb das A und O, um Erfolge erzielen und diese auch sehen zu können. Doch nicht nur das Training ist entscheidend für den Muskelzuwachs.

Falsche Ernährung beim Krafttraining

Wer Muskeln aufbauen möchte, sollte auch einige grundlegende Dinge beachten, die nicht mit dem Training an sich zu tun haben. Vor allem beim Thema Ernährung machen viele Freizeitsportler einige Fehler, die den Trainingseffekt mindern können – und damit letztlich auch den Spaß am Workout. Ein Beispiel: Durch das Muskeltraining geraten die meisten von uns gehörig ins Schwitzen. Natürlich muss dieser Flüssigkeitsverlust wieder ausgeglichen werden. Wer dabei zu isotonischen Drinks greift, sollte allerdings vorsichtig sein. Auch wenn diese Mineralstoffe beinhalten, eignen sie sich in der Regel eher für Ausdauersportler. Dies liegt vor allem daran, dass viele dieser Drinks vor allem eines enthalten: Zucker. Dasselbe gilt auch für Proteinriegel. Zwar werben die Hersteller zumeist mit einem hohen Eiweißgehalt, doch in vielen Riegeln ist der Anteil an Kohlenhydraten und Fett sehr hoch. Das Ergebnis: Statt der Muskeln wachsen die Fettpölsterchen. Welche Dinge ihr noch beachten solltet und welche gesunden Alternativen es zu Iso-Drinks und Eiweiß-Riegel gibt, erfahrt ihr in unserem Video.

Weitere Artikel und Videos rund um das Thema Fitness findet ihr in unserer MEN LOUNGE