Men Lounge

Playlist

Men Lounge

Eiweiß-Riegel: Wie gesund sind die Sport-Snacks wirklich?

Der Hype um Protein-Riegel reißt nicht ab. Aber wie gesund sind die Supplements für den Muskelaufbau wirklich? Wir verraten es euch hier im Video.

08.04.2017 08:00 | 1:10 Min | © Wochit

Eiweiß-Riegel nach dem Training

Eiweiß nach dem Workout. Das steht auch für immer mehr Hobbysportler mittlerweile auf dem Ernähungsplan. Immerhin wollen die Muskeln nach einem harten Training möglichst optimal versorgt werden – und Proteine sind dafür bekanntlich unerlässlich. Wer nicht auf mageres Putenfleisch, Magerquark oder andere Proteinlieferanten setzt, der greift gerne mal zu Eiweiß-Shakes. Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich auch Eiweiß-Riegel, die dem Körper wichtige Nährstoffe liefern sollen. Doch nicht immer halten die Leckereien, was sie versprechen.

Auf Zuckergehalt in Eiweiß-Riegeln achten

Wer nach dem Training einen Eiweiß-Riegel zu sich nimmt, sollte sich die Angaben auf der Verpackung ganz genau durchlesen. Zwar versprechen die Hersteller viel und meist weisen die Riegel auch einen erhöhten Proteingehalt auf, doch das ist nur die eine Seite der Medaille. Viele Produkte enthalten nämlich vor allem eines: Zucker. So wird aus dem vermeintlich gesunden Snack schnell eine Kalorienbombe. Deshalb sollte lieber auf sogenannte Low Carb Protein-Riegel zurückgegriffen werden, die weniger Kohlenhydrate und Zucker enthalten. Welche Dinge ihr beim Eiweiß-Riegel beachten sollten, erfahrt ihr in unserem Video.

Weitere Artikel und Videos rund um die Themen Fitness und Gesundheit findet ihr in unserer MEN LOUNGE