Men Lounge

Playlist

Men Lounge

Erschreckend: Das passiert, wenn du fünf Stunden kein Wasser trinkst

Wasser ist sehr gesund. Das wissen die meisten. Doch was passiert mit dem Körper, wenn man fünf Stunden kein Wasser trinkt? Im Video gibt’s die Antwort.

10.05.2017 08:55 | 1:26 Min | © Wochit

Der menschliche Körper braucht Flüssigkeit

Mindestens 2,5 Liter Flüssigkeit sollten wir am Tag zu uns nehmen. Was zunächst nach viel klingt, ist eigentlich relativ wenig. Über den Tag verteilt reichen immerhin 5 Gläser à 0,33 Liter, um den Tagesbedarf an Wasser zu decken. Die restliche Menge wird über Speisen aufgenommen. Doch warum ist es für unseren Körper eigentlich so wichtig, mit ausreichend Flüssigkeit versorgt zu werden? Gleich aus mehreren Gründen. So dient es beispielsweise als Wärmeregler. Wer beim Sport oder bei heißem Wetter viel schwitzt, verliert natürlich Flüssigkeit über die Haut – und dieser Verlust muss ausgeglichen werden. Doch auch wenn wir uns nicht sportlich betätigen und keine sommerlichen Temperaturen herrschen, benötigt der Körper Flüssigkeit, um optimal zu funktionieren. Dies merken wir vor allem dann, wenn wir nicht genügend Wasser zu uns nehmen.

So reagiert der Körper auf Flüssigkeitsmangel

Bereits bei einer zu geringen Zufuhr von Wasser über einen Zeitraum von einigen Stunden hinweg macht sich der Flüssigkeitsmangel bemerkbar. Der menschliche Körper meldet sich mit unterschiedlichen Symptomen. So wird das Blut dicker und fließt dementsprechend langsamer. Das Resultat: Der Transport von Sauerstoff und Nährstoffen an die Organe wird verlangsamt. Weil unser Körper aber versucht, die Versorgung in gewohnter Art aufrecht zu erhalten, steigt infolgedessen der Puls. Bemerkbar macht sich dies anhand von Kreislaufbeschwerden sowie Konzentrationsschwächen. Welche weiteren negativen Auswirkungen die zu geringe Zufuhr von Flüssigkeit auf den menschlichen Organismus haben kann, erfahrt ihr in unserem Video.

Weitere Artikel und Videos rund um das Thema Gesundheit findet ihr in unserer MEN LOUNGE