- Bildquelle: NoCut © NoCut

„Ravenblack“ ist das sehnsüchtig erwartete 12. Studioalbum der Dark-Rocker. Mono Inc. markiert einen weiteren Meilenstein in ihrer reichhaltigen Bandhistorie. Nachdem der Vorgänger den Hamburgern nach bereits sechs Top Ten-Platzierungen erstmals den Nummer-1-Erfolg bescherte, folgt nunmehr ein Album, das genau das wieder schaffen könnte. Ravenblackfokussiert sich auf den Kern und die musikalischen Grundpfeiler von Mono Inc.  und ist ein treibendes und zugleich atmosphärisches  Album mit insgesamt elf Titeln, die dank der knackigen Metal-Riffs, hymnenhaften Melodiebögen und tiefen, Mono Inc. typischen Lyrics niemals langweilig wird.  Auf ausdrücklichen Wunsch der Raven Community ist das Album endlich auch wieder mit zwei deutschen Titeln angereichert.

„Ravenblack“ macht es der Band allerdings schwer, die richtige Single-Auskopplung zu finden, da mindestens ein halbes Dutzend drauf vertreten sind. Das ist wahrscheinlich einer von sehr wenigen positiven Effekten, den die Pandemie mit sich gebracht hat, denn durch die dringend benötigte (Zwangs-) Pause und die Europa-Tour mit über 30 Shows und über 40.000 hungrigen Fans im Frühjahr des Jahres sprudelten die Ideen aus Sänger und Mastermind Martin Engler jetzt nur so heraus. Unterstützt werden die MONOs bei Ravenblack von ihren Labelmates Storm Seeker und SANZ, die jeweils zu einem Feature eingeladen wurden. Diese Kooperationen sollen dann im Jahr 2023 im Rahmen der „Ravenblack“-Tour gemeinsam live performt werden. Auch die erste Single-Auskopplung ist perfekt gewählt: „Princess Of The Night“ ist eine Hymne auf eben jene geheimnisvolle Dame, die – besungen von Mono Inc. – wohl jeden Fan, egal ob Männlein oder Weiblein bezirzen wird.

Das offizielle Video