ran Football

Sean McVay – Leben und Karriere des NFL Coaches

NFL-Coach Sean McVay

Er ist der jüngste Head Coach in der Geschichte der NFL. Wir geben Ihnen einen interessanten Einblick in Sean McVays ereignisreichen Werdegang.

Außenansicht des Stadions des L.A. Rams
Im Los Angeles Memorial Coliseum trägt das Team von Sean McVay seine Heimspiele aus © (c) Eric Broder Van Dyke

Sean McVay – Football im Blut

Als Sohn von Tim und Cindy McVay wurde Sean am 24. Januar 1986 in Marietta, Georgia geboren. Bis zu seinem sechsten Lebensjahr lebte die Familie in Dayton, Ohio. Bereits Sean McVays Großvater, John McVay, war als Trainer und Footballfunktionär tätig. Als Generaldirektor bei den San Francisco 49ers war er von 1980 bis 1996 ein wichtiger Teil der Organisation. Das Teams gewann in dieser Zeit fünfmal den Super Bowl. Auch Seans Vater Tim spielte am College schon Football: als Defensive Back an der Indiana University. Zwei prägende Vorbilder, die ihn vermutlich zu seiner steilen Karriere bis an die Spitze der NFL inspiriert haben.

Die Schule als Sprungbrett für eine sportliche Karriere

An der Marist School in Georgia begann Sean McVay als Quarterback und Defensive Back für das War Eagles High School Football-Team zu spielen. Dort war er der erste Spieler, der 1.000 Yards in aufeinanderfolgenden Seasons erreichte. Im Jahr 2004 schloss er die Marist erfolgreich ab und spielte im Anschluss an der Miami University (Ohio) bis 2007 erfolgreich College Football als Wide Receiver. 2007 bekam er dort den „Miami's Scholar-Athlete Award“ überreicht. Ein Jahr später machte er seinen College-Abschluss und war auf dem besten Weg, eine unbeschreibliche Karriere zu starten.

Sean McVay: Der Beginn einer Traumkarriere

Als aktiver Football-Spieler erzielte McVay beeindruckende 40 Touchdowns und 2.600 Yards. Doch sein Ehrgeiz und die Liebe zum Sport trieben ihn noch weiter an. 2008 begann er seine Trainerkarriere als Assistenztrainer bei den Tampa Bay Buccaneers. Wie auch Marvin Lewis, Mike Tomlin und Bruce Arians scheint ihm die eigene Erfahrung auf dem Platz dabei ein entscheidender Vorteil zu sein. Ein Jahr später war er Wide Receivers Coach für die Florida Tuskers der United Football League. 2010 zog es ihn nach Washington zu den Redskins. Dort war er als Assistenztrainer für die Tight Ends tätig. Er arbeitete sich erfolgreich nach oben und wurde Offensive Coordinator, der für alle Spieler und Assistenztrainer der Offense verantwortlich ist. Ganz besonders seine tragende Rolle bei der Entwicklung des Quarterbacks Kirk Cousins brachte ihn vermutlich auch beruflich weiter voran. Mit McVay als Offensive Coordinator schlossen die Redskins 2016 die Liga auf Rang drei ab.

Die Los Angeles Rams haben einen neuen Coach – Sean McVay

Als könnte es ihm nicht schnell genug gehen, wurde McVay am 12. Januar 2017 mit nur 30 Jahren zum Head Coach der Los Angeles Rams. Damit löste er Jeff Fisher ab, der nach 4 Jahren entlassen wurde. Mit diesem Rekordalter löste er auch Lane Kiffin (41) ab, der mit 31 Jahren bei den Oakland Raiders als jüngster NFL-Coach der Geschichte galt. Zusammen mit Freundin Veronica, die mit ihm von Virginia aus nach Los Angeles zog, wohnt er heute als neuer NFL Football-Trainer in einer Villa in den Encino Hills, nordwestlich von Downtown L.A.

Du magst uns?