- Bildquelle: BIRD STUDIO/SHUEISHA © 2018 DRAGON BALL SUPER the Movie Production Committee © BIRD STUDIO/SHUEISHA © 2018 DRAGON BALL SUPER the Movie Production Committee

Darum geht’s bei "Dragon Ball Super: Broly"

Irgendjemand sammelt wieder Dragon Balls auf der Erde. Vegeta und Son Goku reisen in die Arktis, um sich die letzte magische Kugel zu schnappen, bevor jemand Unsinn damit anstellt. Eine gute Idee, denn die Sammler waren Leute von Freezers Armee. Solche schwachen Kämpfer müssen die beiden Saiyajin natürlich nicht fürchten. Tja nur … Freezers Armee hat einen Neuzugang: Broly, der gefürchtete Saiyajin mit dem kleinen, ungelösten Aggressionsbewältigungsproblem! Als er im Kampf gegen den ihn so verhassten Son Goku durchdreht, scheinen sogar dessen Kräfte als Super-Saiyajon-Gott gerade mal so auszureichen, das Schlimmste zu verhindern. Doch Broly passt sich an, und bald braucht es mehr als einen Gott, um das Universum zu retten. Wie das ausgeht, seht ihr erstmals im deutschen Free-TV am 19. Juni um 20:15 Uhr auf Prosieben MAXX und danach kostenlos online im Stream.

Broly und Son Goku

Son Goku war ein lautes Baby, wer hätte es gedacht. Sein ständiges Plärren und Weinen in der Geburtseinrichtung seines Heimatplaneten hat bei dem armen Kind, das in der Kapsel neben ihm lag bleibende Schäden hinterlassen, so dass heute bei ihm allein Son Gokus ursprünglicher Name Karkarott einen Tobsuchtsanfall auslösen kann. Bei diesem Kind, nun ein zum Hünen ausgewachsener Saiyajin, handelt es sich um Broly. Wo er auftaucht, gibt es Ärger. Im neuen "Dragon Ball"-Film so sehr, dass der ganze Streifen seinen Namen trägt. Broly wurde kurz nach seiner Geburt mit seinem Vater vom Heimatplaneten der Saiyajin verbannt –  ein Glück, denn der galaktische Diktator Freezer sprengte bald den ganzen Planeten, um zu verhindern, dass jemals ein Super-Saiyajin aus entstehen könnte. Glücklicherweise wurde kurz vorher noch Karkarott per Raumkapsel Richtung Erde geschossen. Er wurde zu Son Goku, dem großen Helden der "Dragon Ball"-Saga, zum allerersten Super-Saiyajin und er legte Freezer schließlich das Handwerk.

Dass ausgerechnet Karkarott zum Super-Saiyajin werden würde, hätte niemand gedacht. Der Prinz des Planeten, Vegeta, wäre aus politischen Gründen die beste Wahl gewesen, die besten Aussichten aber hatte Broly, denn er hatte schon als Baby gewaltige Kräfte. So gewaltige, dass der König ihn so schnell wie möglich loswerden wollte. Und so fristete er und sein Vater, im Exil um ihren möglichen Ruhmes betrogen, ein karges Los voller Zorn. Kein Wunder, dass immer, wenn Broly und Son Goku aufeinandertreffen, die Erde bebt.

Den Animefilm könnt ihr nach der Ausstrahlung kostenlos online streamen.