Was Verborgenes in Rin schlummert …

Wären wir alle nicht mal gern jemand stärkeres, cooleres? Rin Okumura sicherlich. Stark ist er, aber ziemlich ungeschickt (außer beim Kochen! Da schwebt er geradezu durch die Küche). Freundlich ist er, aber auch linkisch und aufbrausend - irgendwie uncool. Es steckt mehr in ihm, das ist die gute Nachricht ... Aber leider nicht das, was er sich gewünscht hat: Rin und sein jüngerer Bruder Yukio sind, wie sie in der Anime-Serie "Blue Exorcist" herausfinden, Halb-Dämonen, Söhne von Satan höchstpersönlich. Jahrelang waren Rins Kräfte versiegelt, doch dieses Siegel wird schwächer ...

Dämon? Da werde ich lieber Exorzist!

Nach dem Tod ihres Ziehvaters, des Priesters Shiro Fujimoto stellt sich für Rin die Frage: Welche Berufschancen hat man als junger Dämon auf der Erde eigentlich so? Gerade, weil nun jemand aus Fujimotos Orden hinter ihm her ist: Mephisto Pheles, ebenfalls ein dämonisches Wesen. Der verschont ihn, als Rin ihm seinen Wunsch erzählt. Er will nichts mit Satan zu haben, sondern gegen die Hölle kämpfen. Wie sein Ziehvater will er ein Exorzist werden.

Der Wunsch geht in Erfüllung: Er kann eine geheime Akademie der Kirche besuchen, der sein Vater vorstand. Dort trifft er auch seinen Bruder wieder, der es sogar schon zum Ausbilder geschafft hat. Für Rin beginnt nun der schwierige Weg, seine Fähigkeiten zu meistern und gegen die zu richten, die sie ihm verliehen haben. Außerdem gelingt es ihm endlich, wahre Freundschaften zu schließen (nicht nur mit der zweischwänzigen Katze seines Ziehvaters), so dass nicht nur hartes Training, sondern auch fröhliche Abenteuer auf ihn warten.

Wir zeigen "Blue Exorcist" in deutscher Erstausstrahlung ab 16. März 2018 jeden Freitag nach dem Animefilm gegen 22:15 Uhr in der Animenacht. Die Folgen könnt ihr nach der Ausstrahlung jeweils 14 Tage lang kostenlos online streamen.