Über die Sendung

Darum geht es bei "Witchblade"

"Witchblade", für die einen ist es eine Waffe Gottes, für die anderen die Hand des Teufels. Männer begehren sie, doch wird sie ihnen verwehrt, Frauen werden in ihren Bann gezogen. Diese geheimnisvolle Waffe ist mit Masane Amaha verschmolzen und dadurch ist die junge Frau plötzlich zu einem Ziel für eine Menge mächtiger Männer geworden.

Sechs vor Beginn der Geschichte zerriss ein gewaltiges Erdbeben die Innenstadt von Tokyo, die teilweise im Wasser versank. Im Epizentrum wurde eine junge Frau und ein Kleinkind gefunden, offenbar Mutter und Tochter: Masane und Rihoko Amaha. Zumindest nimmt man an, dass sie so heißen, denn die Frau hatte ihr Gedächtnis verloren und nur einen Mutterpass dabei. Sie ziehen wieder nach Tokyo, um dort ein neues Leben aufzubauen, kommen dort aber gerade an, als eine grausige Mordserie die Stadt erschüttert.

X-Cons, fehlerhafte biologische Waffen stecken hinter den Morden. Sie wurden bei dem Erdbeben freigesetzt, tarnen sich als Menschen, und werden nun aktiv. Besonders die Nähe der Witchblade scheint ihre eigene Mordlust zu aktivieren. Masane wird von der Douji-Gruppe angestellt, mit ihrer Witchblade die X-Cons und andere Waffen zu jagen. Masane muss diesen Job annehmen, da er ihre einzige Möglichkeit ist, ihre Tochter vor den angeblich wohlmeinenden Nachstellungen des Wohlfahrtsamt NSWF zu retten.

"Witchblade" seht ihr erstmals im deutschen Free TV in deutscher Synchro und ungeschnitten ab 28. August auf ProSieben MAXX jeden Freitag in der AnimeNight und nach der Ausstrahlung kostenlos online zum Streamen.

Die Charaktere bei Witchblade

Masane Amaha (japanische Stimme: Mamiko Noto, deutsche Stimme: Kordula Leiße): Die junge Frau ist die Trägerin der "Witchblade". Vor sechs Jahren – als die Waffe mit ihr verschmolz - verlor sie ihr Gedächtnis. Sie wurde zusamen mit der kleinen Rihoko gefunden und nur anhand ihres Mutterpasses identifiziert. Im Laufe der Geschichte mehren sich Zweifel, dass sie wirkliche Masane heißt. Normalerweise ist sie liebevoll, wenn auch meist etwas verplant. Als Witchblade ist sie von Blutdurst erfüllt und erfährt geradezu erotisches Vergnügen an der Zerstörung.

Rihoko Amaha (japanische Stimme: Akemi Kanda, deutsche Stimme: Kirstin Hesse): Das kleine Mädchen ist Masanes Tochter und oft wesentlich geerdeter als ihre verplante Mutter. Auch sie hat eine Verbindung zur Witchblade, doch welcher Art, das muss sich noch zeigen ...

Reiji Takayama (japanische Stimme: Rikiya Koyama, deutsche Stimme: Gregor Höppner): Er ist ein hohes Tier des Unternehmens Douji Group Industries und hat direkt mit den Projekten zu tun, bei denen biologische Waffen entwickelt werden. Er stellt Masane ein, damit sie gegen "Ex-Cons", fehlerhafte, amoklaufende Waffen, kämpft. Anfangs wirkt er kalt und kalkulierend, doch er verbirgt eine moralische Seite. Auch er war bei der Katastrophe vor sechs Jahren dabei.

Tatsuoki Furumizu(japanische Stimme: Shinji Ogawa, deutsche Stimme: Jürg Löw): Er hat den Ruf eines großen Gelehrten und eines effizienten Verwalters und sein dauerhaftes Lächeln flößt jedem Vertrauen ein. Doch etwas ist an dem Leiter der neuen nationalen Wohlfahrtsbehörde NSWF, den viele einfach nur "Vater" nennen, nicht ganz koscher. Er ist von der Idee einer perfekten Lebensform besessen und will daher sowohl Masane als auch Rihoko zu Studienzwecken in seine Finger bekommen.

Reina Sohou (japanische Stimme: Mie Sonozaki, deutsche Stimme: Silke Linderhaus): Die Angestellte des NSWF ist ebenfalls eine biologische Waffe, eine so genannten Cloneblade, deren Fähigkeiten der Witchblade nachempfunden wurden. Sie sieht alles und jeden um sich herum als reine Forschungsobjekte und hat ein großes Interesse an Rihoko.

Yuusuke Tozawa (japanische Stimme: Masaya Matsukaze, deutsche Stimme: René Dawn-Claude): Der junge Mann ist freischaffender Fotograf, der auf den großen Scoop hofft. Er fotografiert verbotenerweise die Tatorte der Morde, die von den X-Cons begangen wurden und kommt so unverhofft der Witchblade auf die Spur. Obwohl er sich einredet, rein finanzielle Interessen zu haben, stellt er sich auf die Seite von Masane und wird ein wichtiger Verbündeter. Außerdem erfindet er den Spitznamen "Masamune" (von "mune", dem japanischen Wort für "Brust") als Anspielung auf Masanes große Oberweite.

Weitere beliebte Sendungen