- Bildquelle: WWE, Inc. All Rights Reserved. © WWE, Inc. All Rights Reserved.

Survivor Series - 22. November 2020

5-on5 Elimination Match (Survivor Series 2020)
© WWE, Inc. All Rights Reserved.

Bei "Survivor Series" treffen traditionell die Stars aus WWE RAW und WWE SmackDown zum Kräftemessen aufeinander - und 2020 geht nach Punkten an die rote Show!

Klare Angelegenheiten für Team RAW bei "Survivor Series"

Bereits zum Auftakt holte The Miz beim "Battle Royal" den ersten Sieg für das Team RAW. Beim traditionellen "5-on-5 Men's Survivor Series Elimination Match" zeigten AJ Styles, Braun Strowman, Keith Lee, Matt Riddle und Sheamus dann ihren Konkurrenten ganz klar die Grenzen auf. Vom Team SmackDown stand am Ende lediglich Jey Uso gegen alle fünf Teammitglieder von Team RAW im Ring – und gegen diese Übermachte musste er sich letztlich geschlagen geben. Nach den Querelen und Unstimmigkeiten der vergangenen Wochen war bei Team RAW nach dieser Machtdemonstration die Welt wieder in Ordnung.

Bei den Frauen lief es hier für SmackDown zunächst besser: Bianca Belair lieferte sich für die blaue Show eine Schlacht bis zuletzt – doch gereicht hat es nicht. Sie wurde gemeinsam mit RAW-Mitglied Nia Jax ausgezählt und am Ende war nur noch ein weiblicher Superstar übrig, der das ganze Match über nicht einmal eingegriffen hatte: Lana. Der Sieg ging damit abermals an RAW. Ob damit für Lana ruhigere Zeiten in der roten Show anbrechen werden, bleibt allerdings abzuwarten. 

Eine weitere Niederlage für SmackDown gab es beim Aufeinandertreffen von Bobby Lashely und Sami Zayn. Der United States Champion Lashley ließ für RAW nichts gegen den Intercontinental Champion Zayn anbrennen und siegte am Ende verdient.

SmackDown kann bei "Survivor Series" doch noch gewinnen

Roman Reigns vs Drew McIntyre (Survivor Series 2020)
© WWE, Inc. All Rights Reserved.

Ganz ohne Siege für SmackDown blieb es bei "Survivor Series 2020" natürlich nicht. Bei den Frauen wollte Sasha Banks als SmackDown Women's Champion ihren großen Worten in den vergangenen Wochen auch Taten folgen lassen – und das gelang ihr letztlich auch. RAW Women's Champion Asuka musste sich nach einem intensiven Fight am Ende ihrer Gegnerin geschlagen geben. Auch beim Tag Team Match der Männer ging der Sieg an die blaue Show. "The Street Profits" konnten das Duell gegen "The New Day" für sich entscheiden.

Im Main Event kam es dann zum Duell der Giganten zwischen Universal Champion Roman Reigns (SmackDown) und WWE Champion Drew McIntyre (RAW), der sich erst kurz vor "Survivor Series" durch einen Sieg über Randy Orton den Titel wiederholen konnte. Das hart umkämpfte Match hatte etliche Highlights zu bieten und McIntyre sah bereits wie der Sieger aus, doch dann griff Jey Uso ins Geschehen ein – und "Big Dog" verließ den Ring schließlich als großer Gewinner. Es ist aber davon auszugehen, dass sich McIntyre für diese Niederlage noch revanchieren wird...

The Undertaker nimmt Abschied – für immer?

The Undertaker Survivor Series Teaser
© WWE, Inc. All Rights Reserved.

Emotional wurde es beim Abschied des Undertakers. Genau 30 Jahre nach seinem ersten großen Auftritt auf der Bühne trug er bei "Survivor Series" einen letzten Superstar zu Grabe: sich selbst. Etliche Weggefährten wie Kevin Nash, Ric Flair oder Kane erwiesen dem "Deadman" die letzte Ehre. Und noch ein spezieller Gast erschien überraschend, als der Undertaker ein letztes Mal im Ring kniete: Paul Bearer. Ein Hologramm des 2013 verstorbenen Managers wurde in den Ring projiziert, stilecht mit Urne, wie man ihn kannte und liebte. Seinen letzten Gang musste The Last Outlaw aber alleine gehen - und als er zum letzten Mal den Ring und die Halle verließ, werden wohl nicht nur seine Fans einen mächtig dicken Kloß im Hals gehabt haben. Uns bleibt nur zu sagen: RIP Undertaker.

Hell in a Cell – 25. Oktober 2020

Hell in a Cell
© WWE, Inc. All Rights Reserved.

Bei "Hell in Cell" 2020 wechselten wieder einige Gürtel die Besitzer. Im Main Event kam es zum langersehnten Titelmatch zwischen dem WWE Champion Drew McIntyre und Randy Orton. Als Sieger ging "The Viper" hervor, der damit seinen 14. Championship erringen konnte.

Sasha Banks Hell in a Cell 2020
© WWE, Inc. All Rights Reserved.

Bei den Damen schenkten sich SmackDown Championesse Bayley und ihre frühere Freundin und Tag-Team-Partnerin Sasha Banks nichts. Am Ende konnte Banks ihre Ex-Partnerin mit Hilfe eines Stuhls besiegen und ihr nach 380 Tagen den Titel entreißen. Für Banks ist es übrigens eine Premiere: Sie ist zum ersten Mal Women’s SmackDown Champion.  

Zu einer dramatischen Wende kam es beim Match um den "Money in the Bank"-Koffer. Besitzer Otis wollte sein Anrecht auf ein Titelmatch gegen The Miz verteidigen – wurde aber von seinem "Heavy Machinery"-Partner Trucker hinterrücks attackiert und The Miz sicherte sich quasi kampflos den Koffer und ist amtierender "Mr. Money in the Bank". Vor zehn Jahren holte sich The Miz übrigens bei der ersten Ausgabe von "Money in the Bank" schon einmal den Koffer.

Außerdem wurde die Familienfehde im Anoa'i-Clan im Käfig ausgetragen: Universal Champion Roman Reigns und Jey Uso trafen in einem "I Quit Match" aufeinander. Am Ende musste Jey klein beigeben – und ist jetzt laut Vertrag der Bedienstete von Reigns. Wie der amtierende Champion seinen neuen Leibeigenen einsetzen und was dessen Zwillingsbruder Jimmy machen wird, bleibt abzuwarten.